• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Webinar Antlitzdiagnose als „Game-Changer“ bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems

Jochen Pippir

Themenstarter
20/80
Administrator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Ort
Neu-Ulm
Therapien
Ortho-Bionomy®, Dorn-Breuss, FRZ nach Marquardt, NLP,
Status
HP
Antlitzdiagnose als „Game-Changer“ bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems: wie sich muskuloskelettale Erkrankungen und ihre Gründe im Gesicht erkennen lassen

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems sind die häufigste Erkrankung in Deutschland. Betroffene Menschen leiden oftmals an chronischen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und klagen über einen signifikanten Verlust an Lebensqualität. Die Entstehungsgründe von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems sind vielfältig: Sie können nicht nur durch Überbelastung, alterungsbedingte Abnutzung oder ein akutes Ereignis bedingt sein, sondern auch durch bereits länger bestehende Dysbalancen bzw. Belastungen des Körpersystems, wie z. B. hormonell, vitalstofflich, Übersäuerung, Dysbiose, Übergewicht etc. Therapien folgen da schnell der „Trial-and-Error-Methode“ – nicht selten ohne jegliche Behandlungserfolge. Hier kommt die Antlitzdiagnose als „Game-Changer“ ins Spiel: Bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems offenbart das Gesicht über differenzierte Zeichen wie Falten, Schwellungen oder Hautfarbe die individuellen Ursachen. Dies ermöglicht, die individuellen Beschwerdeursachen genau zu erkennen und auf dieser Grundlage systematisch eine individuell angepasste, ganzheitliche Therapie abzuleiten.

Anmeldung: Hevert
 
Oben