Area 51 | Alpha :: MURXY!

Rupprecht

Aktives Mitglied
Location
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
Was bei mit noch nicht so gut klappt, ist das Auswählen und/oder wieder Abwählen von Zeiträumen.
Wenn ich z.B. "Mi" antippe werden Vormittag, Nachmittag und Abends am Mittwoch ausgewählt. Wenn ich dann aber einen Zeitbereich wieder demarkieren möchte, funktioniert das nicht gut. Beim Drauftippen auf z.B. Nachmittags bleibt der Nachmittag trotzdem farbig markiert.
Tippe ich dann an dem Tag auch noch Abends an, um ihn zu demarkieren, verschwindet die Markierung des Nachmittags, aber Abends bleibt markiert usw.
 
Last edited:
Praxis mit Erfolg

sschaefer

Mitglied
Forumsunterstützer
Hallo Rupprecht,

3. Wenn ich unter "Patienten/Abfotografieren und hochladen" und ebenso unter "Finanzen/Abfotografieren und hochladen",, statt auf die Kamera auf Durchsuchen klicke, lande ich auch in meinem DateiBrowser. Dort kann ich dann nur Fotos auswählen, auf Wunsch auch gleich mehrere. Alle andere Dateien bekomme ich zwar angezeigt. Sie sind aber grau-blass und ich kann sie gar nicht erst auswählen. Das finde ich sehr gut. Das passt dazu, das es hier nur um Fotos geht. Entweder per Kamera direkt gemacht oder eben alte Fotos, die schon auf dem Gerät vorhanden sind.
4. Unter "Finanzen/Datei vom Gerät hochladen" klappt gut, dass nur Fotos und PDfs hochgeladen werden können. Und der Versuch mit einer Fehlermeldung abgeblockt wird. Das ist soweit in Ordnung. Idee aber dazu: Wie wäre es, dort auch einfach alle Nicht-Fotos und Nicht-PDFs blass auszugrauen, also gar nicht erst anklickbar zu machen. Also gleiches Verhalten wie unter "Abfotografieren und hochladen", nur auf PDFs erweitert. Das fände ich so für den Nutzer noch konsistenter und eindeutiger umgesetzt. Was meinst Du?
Schönen Tag noch

Bei 3. sagen wir dem Browser, wir möchten Bilder haben. Bei 4. sagen wir dem Browser, wir möchten Bilder oder PDFs haben. Was der Browser bzw der vom Browser beauftragte Datei Browser daraus macht, haben wir leider nicht in der Hand. Wie du schon bemerkt hast, kann es sogar sein, dass unser Wunsch, bestimmte Dateitypen zu bekommen, bei der Auswahl ignoriert wird. Das ist auch der Grund, warum wir solche falsch ausgewählten Dateien dann verwerfen müssen.

Das ist leider die Realität: Wir kämpfen seit Jahrzehnten mit Generationen von Spezifikationen kombiniert mit Browsern, welche diese Spezifikationen kreativ umsetzen.

Wir können an dem konkreten Punkt nur den Browser bitten, das Richtige zu tun, zwingen können wir ihn leider nicht. Du kannst schauen, ob ein anderer Browser bzw Datei Browser sich "besser verhält".

werden denn die Server durch Murxy dann mehr belastet als durch quasi die gleiche Funktion im Hauptprogramm oder bei der Terminbuchung durch Klienten?
Ich selbst vergebe meine Termine bisher fast nur über diese in Lemniscus bereits vorhandene Möglichkeit, erspart mir langes manuelles Suchen von Woche nach Woche nach Woche. Ist also eine meiner wichtigsten und liebsten Funktionen überhaupt in Lemniscus. Da meine Termine fast alle 2 Stunden lang sind, lasse ich aber natürlich gar nicht besonders häufig suchen - maximal 5 mal am Tag. Wenn ich mir einen Heilpraktiker vorstelle, der Termine im 10-Minuten-Takt vergibt, wäre das natürlich deutlich mehr.

Ob die Server mehr belastet werden, müssen wir schauen. Die Onlineterminbuchung sucht weniger Vorschläge mit klar abgegrenztem Suchhorizont. Ich vermute auch, das Vorschlagswesen (mehr Vorschläge, Suche bis zu einem Jahr) wird zukünftig über MURXY! mehr benutzt, als bisher. Wir müssen einfach beobachten, was passiert und ggf. darauf reagieren.

- Einziges kleines Manko z.Z. noch: Ich nutze 2 Räume. Die Terminbuchungs-Suche soll bei mir aber immer nur in "Raum 1" nach freien Terminen suchen.
Das klappt im Lemniscus-Hauptprogramm perfekt. Wenn ich einmal statt "Alle Räume" dann "Raum 1" ausgewählt habe, merkt sich Lemniscus wie auch bei anderen wichtigen Einstellungen meine Einstellung und bei der nächsten Terminsuche ist Raum 1 vorausgewählt. Funktioniert also narrensicher.
Das klappt in Murxy noch nicht. Murxy merkt sich zumindest diese Einstellung bisher nicht.. Bei jedem neuen Starten muss ich wieder von "Alle Räume" auf "Raum 1" wechseln. Und: Es schaltet wohl nach dem Buchen eines Termins trotzdem wieder auf Standard "Alle Räume" auch für Lemniscus selbst zurück: Beim nächster Terminsuche im Lemniscus Hauptprogramm habe ich dann auch immer leider wieder "Alle Räume" als Vorauswahl. Wäre schön, wenn sich Murxy da auch jeweils die letzte Einstellung für die Räume merken würde.

Was meinst du mit "Raum merken"? Meines Wissens merken wir uns deine Auswahl nirgens explizit. Solange du in Lemniscus den Dialog offen lässt oder in MURXY! die Seite offen lässt, bleibt deine Auswahl allerdings erhalten.
Was definitiv passiert, ist die Vorbelegung der Raumauswahl mit der Einstellung der Leistungskette. Das müsste aber sowohl in lemniscus, als auch in MURXY! konsistent passieren. Kann es sein, dass du einen anderen Patienten mit eingestellter Leistungskette oder eine andere Leistungskette ausgewählt hast?

... habe das mit dem Merken der Räume (s. vorheriges Posting) noch mal probiert: jetzt klappt es, wie es sollte. Einstellungen gemerkt. Gut so.

Wie gesagt, ich weiß gerade nicht, was du mit "merken" meinst 🧐

Was bei mit noch nicht so gut klappt, ist das Auswählen und/oder wieder Abwählen von Zeiträumen.
Wenn ich z.B. "Mi" antippe werden Vormittag, Nachmittag und Abends am Mittwoch ausgewählt. Wenn ich dann aber einen Zeitbereich wieder demarkieren möchte, funktioniert das nicht gut. Beim Drauftippen auf z.B. Nachmittags bleibt der Nachmittag trotzdem farbig markiert.
Tippe ich dann an dem Tag auch noch Abends an, um ihn zu demarkieren, verschwindet die Markierung des Nachmittags, aber Abends bleibt markiert usw.

Das hatte Anja auch schon beobachtet. Bisher konnte ich es auf einem richtigen Smartphone nicht nachstellen. Ich schaue nochmal.

Ich hoffe, ich habe dieses Mal alle offenen Fragestellungen erwischt 😅

Viele Grüße
Steffen
 

sschaefer

Mitglied
Forumsunterstützer
Was bei mit noch nicht so gut klappt, ist das Auswählen und/oder wieder Abwählen von Zeiträumen.
Wenn ich z.B. "Mi" antippe werden Vormittag, Nachmittag und Abends am Mittwoch ausgewählt. Wenn ich dann aber einen Zeitbereich wieder demarkieren möchte, funktioniert das nicht gut. Beim Drauftippen auf z.B. Nachmittags bleibt der Nachmittag trotzdem farbig markiert.
Tippe ich dann an dem Tag auch noch Abends an, um ihn zu demarkieren, verschwindet die Markierung des Nachmittags, aber Abends bleibt markiert usw.
Ich glaube, ich habe die Ursache gefunden: Es ist der Effekt, der im Dektopbrowser normalerweise ausgelöst wird, wenn man mit der Maus über einen Bereich fährt. Anscheinend positionieren manche Browser auf Smartphones einen unsichtbaren Mauszeiger beim Berühren des Bildschirms.

Wärst du so nett, nach dem nächsten Update nochmal zu testen, ob das Problem in deinem Browser behoben ist?
 

sschaefer

Mitglied
Forumsunterstützer
Ja - verstehe Steffen - geht ja auch so - für mich selbst sowieso - denke halt bei meinen Kommentaren immer auch andere User mit ... bin also immer mit der Frage im Kopf 'wie kann alles möglichst komfortabel, leicht zu verstehen (am besten selbsterklärend) und narrensicher auf möglichst vielen Geräten für möglichst viele User sein'.
Wir freuen uns immer, wenn du dich als Tester zur Verfügung stellst. Du gibst wirklich detailiertes und wertvolles Feedback.
 

sschaefer

Mitglied
Forumsunterstützer
Für solche Sachen ist man als Entwickler der betreffenden Funktionen immer blind. Es ist ja schließlich logisch, wie das gebaut ist.
Das Bild scrollt. D.h. wenn du dort mit dem Finger schiebst, schiebst du erstmal das Bild, bis es am Ende ankommt.
Wenn du allerdings im weißen Bereich oben oder unten schiebst, dann scrollt das ganze Fenster.
Normalerweise sollte unten auch mehr Platz sein, damit du zupacken kannst. Der Platz geht aber leider teilweise durch die zweizeilige Überschrift verloren, die durch den langen Dateinamen entsteht.

Wir haben entschieden, dem Bild etwas weniger Platz zu gewähren. Außerdem wird das Bild jetzt auf 50% skaliert. Das dürfte bei den meisten Smartphones mit hochauflösenden Displays dann ungefähr hinkommen, dass ein Pixel im Bild einem Pixel auf dem Display entspricht.
 

Rupprecht

Aktives Mitglied
Location
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
Hi Steffen,

Danke für die vielen Antworten. Alles gut nachvollziehbar für mich.

- Mit den nicht gemerkten Räumen bei meinen ersten Versuchen lag wohl tatsächlich einfach daran, dass ich mit einem fiktiven Test-Klienten, für den ich gar nichts vorbelegt hatte (eben auch keine Leistungsketten ...) versucht habe einen Termin zu buchen. Beim zweiten Versuch habe ich dann einen echten Termin für einen echten Klienten gebucht und da hat dann ja auch sofort alles wie gewünscht geklappt. Dieses von mir angesprochene "Raum-Thema" ist also kein Problem. Also Haken dahinter, denke ich!

- Zum Thema, wie sich die verschiedenen Browser verhalten: Alles verstanden und nachvollziehbar. Das ist dann eben, wie es ist :) Funktioniert ja auch trotzdem alles gut jetzt.

- Zum Demarkieren von Zeitfenstern: Ja, wird vermutlich an dem liegen, was Du auch beschrieben hast. Ich sehe bei mir auch beim Versuch des Demarkierens, dass sich unter der schon vorhandenen Markierung noch einmal farblich abgesetzt eine weitere Art Markierung bildet. Und erst, wenn ich dann wo anders hin tappe, verschwinden beide Markierungen wieder. Ist bestimmt lösbar das Problem.

- Und Juhu: gerade in der Praxis heute Morgen schon zwei neue Termine schnell und erfolgreich vergeben!!! Kappt super. Noch flinker als übers Notebook und vor allem wichtig für mich: Ich kann besser im Kontakt bleiben mit meinem Klienten während ich da rumtappe auf dem Handy. Unterbricht den Kontakt jetzt gefühlt gar nicht mehr. Viel entspannter für mich. Toller Mehrwert dadurch.

Und schon ist ein Erweiterungswunsch entstanden:

Oft schaue ich bei der Vergabe nach einem oder mehrerer neuer Termine für einen Klienten nach, ob und wann in der Zukunft er vielleicht ohnehin schon einen Termin hat. Und auch Klienten fragen oft nach: "Hab' ich nicht im Oktober sowieso schon einen Termin gebucht?".
Es wäre also super hilfreich, wenn ich nach Wahl eines Klienten nicht nur seine Standard-Leistungskette etc. angezeigt bekommen würde, sondern zusätzlich eine Auflistung alle seiner bereits gebuchten zukünftigen Termine.
Diese Möglichkeit würde mir die Arbeit noch einmal sehr erleichtern und weiter entspannen. Hätte noch mal einen hohen Mehrwert.

Und das i-Tüpfelchen wäre, wenn ich dann ggf. einen der schon vergebenen Termine auch rasch noch per Klick (und einer Abfrage, ob ich das wirklich will!) direkt aus Murxy heraus löschen könnte. (Dabei wäre zumindest für mich, ein reines Löschen, also ohne versandte E-Mail an den Klienten, ausreichend.)

Herzliche Grüße

Rupprecht
 

Jochen Pippir

20/80
Administrator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Neu-Ulm
Therapien
Ortho-Bionomy®, Dorn-Breuss, FRZ nach Marquardt, NLP,
Status
HP
Zur Terminvergabe.

Die habe ich jetzt auch schon getestet und muss sagen die funktioniert wirklich erstklassig. Auch die Leistungsketten werden gut übernommen.

Allerdings hätte ich noch eine Anmerkung zur Reservierung.

Bei mir kommt es ab und an vor, das ein Patient eine E-Mail schreibt und um einen Termin bittet. Dabei wird auch häufig gleich die Zeit angegeben, wann er gerne kommen möchte.

Wenn ich jetzt einen, oder mehrere Termine für ihn reserviere wäre es super, wenn er automatisiert eine E-Mail bekommt, dass der Termin, oder auch mehrere Termine reserviert ist und er diese bestätigen muss.

Wenn ich manuell eine Terminbenachrichtigung nachträglich verschicken möchte, ist der Button zum verschicken ausgegraut und nicht anklickbar.
 

Rupprecht

Aktives Mitglied
Location
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
Guten Morgen Steffen,

das Übernachtupdate hat jetzt den Markierungsfehler von Morgens/Nachmittags/Abends behoben. Auswahl klappt jetzt perfekt.

Außerdem habe ich gestern noch weitere Termine vergeben über Murxy. Klappt wirklich sehr gut :)

Dabei entstand noch ein weiterer Wunsch:

Auf dem Smartphone hat man schnell mal irgendwo hingetippt, wo man nicht unbedingt wollte oder sollte. Wenn mir jetzt die nächsten X freien Termine angezeigt werden, kann es gerade auch, wenn ich noch halb meinen Klienten zugewandt bin, passieren, dass ich dann einfach so durch falsches Scrollen oder Anfassen meines Phones einen Termin gebucht habe - und zwar ohne es gewollt zu haben und, wenn ich Pech habe, sogar ohne es überhaupt gemerkt zu haben! (Nicht mal gemerkt, weil ich mit einem Augen beim Klienten bin und weil die Anzeige "Termine wurde gespeichert" nur sehr kurz auftaucht.)

Mein Vorschlag: Nach Tippen auf einen Termin aber vor dem tatsächlichen Speichern erscheint noch ein Fragefenster "Willst Du den Termin am xx.xxx.xxxx wirklich buchen/speichern?". (Bei vielen Programmen nerven mich zu viele Sicherheitsabfrage. Hier fände ich diese eine Sicherheitsfrage aber sehr sinnvoll.)

Ergänzung zum vorherigen Wunsch:
Mein schon in Post #46 formulierter Wunsch hat sich bei einem weiteren Klienten, der fragte, welche Termine schon vereinbart seien, gefestigt. (Um die Frage beantworten zu können, musste ich doch wieder zusätzlich auch noch mein Chromebook aufmachen). Dann habe ich für ihn drei weitere Termine in Murxy eingebucht. Dann wollte er die neu gebuchten noch einmal zur Kontrolle und zum Abgleich wissen. (Wieder Wechsel zum Chromebook nötig.) Die Erfahrung hat mich noch einmal darin bestärkt, dass es wirklich sehr hilfreich und erleichternd wäre, wenn für den jeweils gewählten Klienten seine zukünftigen Termine angezeigt werden könnten. Am bestem sogar so, dass der oder die gerade neu gebuchten Termine auch gleich nach der Buchung automatisch in der Liste der zukünftigen Termine erscheinen.

Schönes Wochenende :)

Rupprecht
 

Rupprecht

Aktives Mitglied
Location
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
Noch mal zur Foto-Funktion, wenn ich die Einstellungen für ein Foto verändern möchte:
Mit dem Update erscheint das Einstellungsfenster jetzt auf meinem Phone deutlich übersichtlicher. Zum Abspeichern der Änderungen muss ich aber immer noch etwas runterscrollen (s. Screen). Ich denke aber auch, dass das vermutlich gar nicht perfekt zu optimieren ist, weil jedes Phone und jeder Browser eh ne andere Auflösung und Darstellung hat. Von daher würde ich es wohl einfach so lassen, wie es jetzt ist, oder eben das Fenster mit dem Bildausschnitt noch mal weiter verkleinern.
Screenshot_20211002-094416_Vivaldi.jpg
 

pgtaboada

Themenstarter
Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Location
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Hallo ihr mutigen Murxlys,

ich weiß, ich wiederhole mich, aber es ist echt klasse, wie ihr uns hier unterstützt. Bevor das hier mit Murxy! in einem Feature-Request-Blutbad ausartet - eins möchte ich euch noch auf dem Weg geben...

Das X in Murxy! steht für eXperiments. Yeah! Wir sind mutig! Dieses Mal treibt uns weder die Langeweile (kicher), eine Verordnung, ein Gesetz noch eine Zertifizierung: uns treibt die technische Not.

Ihr habt sicher am Rande mitbekommen, dass wir lemniscus entwicklungstechnisch nicht geparkt haben - wir geben immer weiter Gas, öhm, Strom. Die Codebasis wächst und will gewartet werden - Ölwechsel und so.

Auch wenn wir unser Entwicklungsteam bis Februar vervierfacht haben werden - eine doppelte Code-Basis und die dadurch aufwendigere Code-Pflege wollen und können wir uns nicht leisten. Wir wollen agil bleiben, wir wollen weiterhin schnell liefern können.

Murxy! ist ein POC - also ein Proof-of-Concept. Wir hier müssen rausfinden, welchen Pfad wir technologisch gehen wollen. Typischerweise entwickeln Nerds dann ein neues Tool für die Zeiterfassung oder erfinden eine noch schlechtere Todo-Liste. Da wir aktuell sehr glücklich mit Clockodo und Trello sind, haben wir beschlossen etwas zu bauen, was euch vielleicht auch Spass machen könnte. Oder anders formuliert - wir lesen mit, nehmen das mit, was und hier und jetzt wichtig erscheint - monitoren aber nicht alle Wünsche, die hier ausgesprochen werden.

Das Problem ist aber: es kann sein, dass wir bei der nächsten Kurve feststellen, dass wir in einer Sackgasse stecken und wir zurück rudern müssen. Murxy! steht also noch auf sehr wackeligen Tentakeln. Bevor wir in die Feature-Tiefe gehen, müssen wir eine technologische Breite erreichen, die uns die Sicherheit gibt, auf dem richtigen Weg zu sein.

Also: nicht wundern, wenn wir nicht jeden Wunsch umsetzen, auch wenn es vielleicht einfach gewesen wäre, es zu tun. In den nächsten Wochen werden wir noch die Features und die Richtung vorgeben, und sie wird euch vielleicht nicht immer Sinnvoll erscheinen. Bitte Testen und Feedback geben - das hilft uns wirklich schneller voranzukommen.

Und vor allem: nicht traurig sein, falls wir Murxy! den Stecker ziehen müssen.

Wir werden weiterhin transparent kommunizieren und euch wissen lassen, wo wir stehen. Es sieht gut aus.

Als nächstes kommt das mit dem Lesen von QR-Codes direkt aus Murxy heraus. Wir haben uns für Impfzertifikate entschieden, damit kann man lustige Sachen machen - wie zum Beispiel erfassen eines G-Status und sogar das anlegen einer Patientenakte mit den Infos.
 

Adrian Anjaneya

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Offenbach am Main
Therapien
Ayurveda, Dunkelfeld, EpigenetikCoach, Nilas-HRV, LaborGanzheitlich und TEN
Status
HP
Vielen Dank für diese deutliche Aussage, Papick! :)
Das mit dem QR-Codes Einlesen für die Impfzertifikate wäre echt super!!
 

Rupprecht

Aktives Mitglied
Location
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
Hi Papick,
jau - kann ich alles gut nachvollziehen. Werde hier weiter testen und berichten. Geduldig sein. Mich nicht zu sehr an den neuen Comfort gewöhnen ... um dann auch, falls der Stecker gezogen werden sollte, nicht zu enttäuscht zu sein. Alles gut also für mich.
Schönen Tag Euch allen :)
Rupprecht
 
Heilpraktiker Foren Forumsünterstützer

sschaefer

Mitglied
Forumsunterstützer
Hallo allerseits,

mit dem nächsten Update kann MURXY! die von Papick angesprochenen QR-Codes auf europäischen Covid Zertifikaten (Impfung, Genesen, Test) lesen. Den betreffenden Knopf findet ihr im Bereich "Patienten", falls für die Praxis die Erfassung vom 2G/ 3G Status eingeschaltet ist. Außerdem muss der Benutzer, die Berechtigung für Dokumentation haben. D.h. Sekretariat (T) und Finanzhilfe dürfen das nicht.

Mangels Beispielen konnten wir bisher nur sehr begrenzt testen. Uns liegen aktuell nur Impfzertifikate aus Deutschland und einem anderen EU Land vor. Zertifikate bzgl. Genesenheit und Tests mit QR-Codes konnten wir leider noch nicht finden. Theoretisch sollten alle erkannt werden, wir wissen es aber nicht. Feedback - sowohl positives, als auch negatives - wäre hilfreich, falls ihr was "exotisches" in die Finger bekommt.

Da die Zertifikate nur begrenzte Informationen enthalten und wir leider nicht das Regelwerk aller (Bundes)Länder im Wochentakt umsetzen und anpassen können, beschränkt sich die Funktion aktuell auf die Erleichterung der Erfassung. Das bedeutet für euch:
  • Wir können euch zum aktuellen Stand nicht abnehmen, die für eure Region vorgeschriebenen Prüfungen durchzuführen.
  • Insbesondere können wir nicht feststellen, ob es sich um eine Fälschung handelt!
  • Das Impf- und Test-Zertifikat enthält keine Informationen zur Geltungsdauer. D.h. bei Tests belegen wir die Gültigkeit mit dem Testzeitpunkt vor, bei Impfungen belegen wir Impftag + 2 Wochen vor.
  • Laut Spezifikation kennt das Genesenheits-Zertifikat seinen Gültigkeits-Zeitraum, welchen wir für euch vorbelegen. Ob das funktioniert und ob das die von der Politik genannten 6 Monate sind, wissen wir leider nicht.

Viele Grüße
Steffen
 

pgtaboada

Themenstarter
Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Location
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Mit dem nächsten Update wechselt Murxy! in die „public Beta“ und ist für alle da. Immer noch Beta - wir wollen die Anzahl der Tester erhöhen.

Wenn alles gut geht, hoffen wir Anfang nächsten Jahres damit ins Release gehen zu können.

Wir sind uns noch nicht sicher, wie wir das machen - will aber schon mal ein Preisschild dran hängen: ich rechne mit rund 5€/Mo - ihr habt also genug Zeit um herauszufinden, ob Murxy das wert ist.
 

Adrian Anjaneya

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Offenbach am Main
Therapien
Ayurveda, Dunkelfeld, EpigenetikCoach, Nilas-HRV, LaborGanzheitlich und TEN
Status
HP
Das mit der Beta-Version und den Überlegungen habe ich so schon verstanden.

Eine Bitte/ Anregung hätte ich dennoch:
Derzeit fände ich es toll, wenn der Patienten Button noch durch die Funktion „neuen Patienten anlegen“ erweitert werden könnte. So könnte ich Termine direkt vergeben, wenn ich im Gym zwischen meinen Sätzen angesprochen werde und diese noch kein Patient der Praxis sind. 😇
 

sschaefer

Mitglied
Forumsunterstützer
Hallo Adrian,

Patient anlegen haben wir uns auch überlegt, aktuell aber anders priorisiert. Wir experimentieren gerade an einer anderen Ecke.

Als Zwischenlösung kannst du die Patientendaten in die Anmerkungen schreiben und dann später von dort in eine Patientenakte übertragen. Klar, schön ist anders und da muss man dann auch wieder dran denken ;)

Viele Grüße
Steffen
 

sschaefer

Mitglied
Forumsunterstützer
Hallo allerseits,

wir möchten euch ein kleines Statusupdate zu MURXY! geben...

Bereits vor einigen Tagen wurde die Terminvergabe verbessert:
  • Es kann jetzt eine Terminfarbe festgelegt werden. Hat die gewählte Leistungskette eine Terminfarbe, so wird diese ibei der Terminvergabe vorbelegt.
  • Es kann jetzt eine Diagnose erfasst werden. Bisher war nur die Übernahme der Dauerdiagnose aus der Patientenakte möglich. Wenn ihr den Cursor in die Diagnose setzt, so tauchen darunter weitere Bedienelemente auf.
  • Die Eingabe von Dauer und Pause lässt jetzt weniger falsche Werte zu.
Außerdem ist die Terminvergabe auf der Startseite jetzt in einen neuen Bereich "Termine" gerutscht. Dieser Bereich ist nur für Benutzer sichtbar, welche Termine vergeben dürfen.

Mit dem nächsten Update wird der Bereich "Termine" für Benutzer mit Zugang zu Alpha-Funktionen erweitert. Dort findet ihr jetzt neue Knöpfe:
  • "Aktuelle Termine" sind Termine, deren Beginn nicht mehr als 30min in der Zukunft liegt oder die in der näheren Vergangenheit liegen. Aktuell zeigen wir dort 10 Termine an. Das sollten die Termine sein, die ihr normalerweise gerade bearbeiten oder abrechnen wollt.
  • "Reservierte Termine" sollen euch ermöglichen, neu reingekommenen Termine einfach zu bestätigen.
Die Termine in den Listen könnt ihr "anstubsen", dann werden sie größer und zeigen mehr Informationen sowie Knöpfe, mit denen ihr weitere Aktionen auslösen könnt.

Im Speziellen ist es möglich, Termine weitgehend zu bearbeiten. Hierbei ist es insbesondere auch möglich Leistungen zu bearbeiten. Auch die Leistungen könnt ihr wieder "anstubsen", um sie größer zu machen. Ansonsten sollte das Meiste selbsterklärend sein.

Die Listen (Termine und Leistungen) sind aktuell sehr rudimentär und Text-lastig umgesetzt. Wir haben noch keine Entscheidung getroffen, welches Bedienkonzept wir hier letztendlich umsetzen. Die aktuelle Lösung versucht, einen kompakten Überblick über die Listeneinträge zu geben, aber auch den schnellen Zugriff in die Details zu ermöglichen.

Die "Aktuellen Termine" will man vermutlich nach dem Bearbeiten auch abrechnen können - habe ich zumindest weiter oben behauptet. Ansonsten ist das für den Arbeitsablauf von Außenterminen nicht hilfreich, wenn Patienten/Klienten direkt bezahlen dürfen. Dieses Thema schauen wir uns gerade an, haben aber noch kein abschließendes Urteil über Machbarkeit und Umfang einer solchen Funktion gefällt. Klar ist, dass wir in dem Bereich nicht alle Fälle anbieten werden. Das Thema wird sich darauf beschränken, Termine in Außer-Haus-Situationen korrekt abzurechnen (was die Voraussetzung für die Annahme von Geld ist), ohne den Laptop mitschleppen zu müssen.

Wir möchten euch noch folgende Hintergründe zur Abgrenzung der neuen Funktionen erläutern:
  • Reservierte Termine will man ggf. nicht annehmen sondern löschen/ablehnen. Das Thema haben wir noch nicht besprochen, weil wir die Probleme rund um Absagemails in MURXY! gerade nicht lösen können/wollen.
  • Termine sind aktuell nur über die beiden eingebauten Listen erreichbar. Wir wollten im ersten Schritt die Terminbearbeitung anbieten und haben deshalb bei der "Erreichbarkeit" von Terminen Grenzen gesetzt. Die Umsetzung einer "vollständigen" Terminliste, führt uns weit in die Bereiche Visualisierung/Beachtung von Arbeitszeiten, Pausen sowie Filterung (Tag, Raum, ...). Das ist kurzfristig leider nicht machbar. MURXY! ist immer noch ein Experiment.
  • Termine kann man in MURXY! aktuell nicht verschieben. Ja, so ist das! X für Experiment!
  • Die beiden Terminlisten sind aktuell bewusst Termine ausgeschlossen, welche bereits abgerechnet sind. Über die Themen, die sich hieraus ergeben (Teilzahlungen, Vorauszahlungen, Mahnwesen, ...) möchten wir aktuell nicht nachdenken.
Wir freuen uns - wie immer - auf euer Feedback, egal ob positiv oder negativ.

Viele Grüße
Steffen
 

Rupprecht

Aktives Mitglied
Location
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
Guten Abend Steffen,

Danke für die neuen Möglichkeiten und die ausführlichen Infos darüber in Deinem letzten Post :)

Gut finde ich die Ausgliederung des Terminbereichs aus dem Patientenbereich in einen eigenen Bereich!

Dann habe ich mir gerade vor allem den Bereich "aktuelle Termine" angeschaut. Die Bearbeitungsmöglichkeiten durchs Anstupsen, finde ich gut und wichtig so, damit eben auch bald nach einem Termin einiges Wesentliche zu diesem Termin geändert oder ergänzt werden kann.

Dabei treten bei mir noch folgende Schwierigkeiten auf, die die neue Bearbeitungs-Funktion für meine Bedürfnisse in der bisherigen Form leider noch nicht wirklich brauchbar macht:

1. Neben so Dingen wie der Markierung als "Wahrgenommen" usw. (die alle gut funktionieren), ändere ich nach fast jedem Termin vor allem seine Zeitdauer. Standardmäßig sind für jeden Termin bei mir 120 Minuten für jeden Klienten vorgesehen. In der Praxis sind es dann aber z.B. 95 Minuten oder aber auch 140 Minuten. Der nächste Klient ist aber genau für 120 Minuten später eingetragen. Wenn ich jetzt 140 Minuten mit dem ersten Klienten gemacht habe (also den nächsten Klienten 20 Minuten habe warten lassen), dann kann ich für den ersten Klienten die Zeitdauer seines Termins nicht auf 140 Minuten verlängern, weil diese verlängerte Zeitspanne dann mit dem nächsten Klienten kollidiert. Das ist in Lemniscus selbst auch so. Dort behelfe ich mich damit, dass ich den zweiten Klienten dann fiktiv in Raum 2 verschiebe, obwohl ich in Wirklichkeit immer nur in einem Raum arbeite. Klient 1 steht dann am Ende eines Tages bei mir häufig in Raum 1, Klient 2 in Raum 2, Klient 3 wieder in Raum 1 usw., also immer abwechselnd in Raum 1 und Raum 2. Nur wenn ich bei keinem einzigen Termin verlängert habe, können alle Termine in Raum 1 bleiben. Wenn ich also Termin 1 verlängern will (weil er eben länger war), verschiebe ich zuerst den Folgetermin in Raum 2 und verlängere dann die Termindauer für Termin 1. Um das jetzt auch in Murxy machen zu können, müsste ich auch dort die Möglichkeit bekommen, den Raum eines aktuellen Termins zu wechseln. Bei mir also von 1 nach 2. Wie das bei mir dann z.B. aussieht, zeigt der beigefügte Screen.
Sorry für die lange Beschreibung! Ich habe leider bisher keinen besseren Workaround für dieses Problem in Lemniscus gefunden, weil bei zeitlich vorheriger (z.B. schon am Vortag), quasi "prophylaktischer" Verschiebung bestimmter Termine nach Raum 2, meine Klienten dann immer Emails-mit einer Terminverschiebung bekommen. Das aber hat sie sie regelmäßig sehr irritiert, weil ja ihr Termin gar nicht verschoben wurde, sondern lediglich fiktiv in einen anderen Raum verlegt wurde. Ich bekam dann immer verunsicherte Nachfragen dieser Klienten. Deshalb habe ich mir angewöhnt, diese Raumänderungen immer erst dann zu machen, wenn der Termin schon gestartet war, denn dann werden keine Benachrichtigungen mehr verschickt!
Alternativ zur Möglichkeit in Murxy auch den Raum ändern zu können, könnte ich mir auch eine andere (für mich noch bessere) Lösung vorstellen, weil sie mir dann auch in Lemnisus selbst die Arbeit erleichtern würde: KEINE Benachrichtigungen mehr an Klienten, wenn lediglich der Raum ihres Termins, aber nicht Tag und Uhrzeit geändert worden sind. Dann könnte ich diese Raumverschiebungen bequem in Lemniscus immer einen oder sogar ein paar Tage vorher machen und müsste dass nicht am Tag selbst zwischen den Terminen irgendwie "hinfummeln" - sei es nur in Lemnisucs oder in Murxy.

2. Wenn ein Termin kürzer als die von mir vorbelegten 120 Minuten war, stoße ich natürlich nicht auf die gerade beschriebene Schwierigkeit. Ich kann dann sehr gut die Zeit auf z.B. 95 Minuten verkürzen, was dann auch sofort danach in Lemniscus selbst korrekt angezeigt wird. Aber leider wird dabei bisher die zeitbasierte Leistung nicht korrekt automatisch neu berechnet. Sie bleibt bei dem berechneten Betrag für die ursprünglichen 120 Minuten stehen. In Lemniscus selbst geht das bei mir bei jeder Zeitänderung automatisch, weil ich für meine Leistungen das Häkchen bei "Mengenberechnung immer in Abhängigkeit von der Termindauer automatisch anpassen" gesetzt habe. Wäre schön, wenn diese Automatik auch funktionieren würde, wenn ich die Zeitdauer über Murxy verändere. Wäre gut, wenn diese Automatik auch in Murxy funktionieren würde.
Und noch ein "Problem" in dem Zusammenhang: Wenn ich dann in Murxy die Zeitdauer verändert habe, funktioniert danach die automatische Zeitberechnung auch in Lemnisucs selbst nicht mehr so ohne weiteres. Also Zeitänderung dort ändert dann ebenfalls nicht mehr automatisch den Eurobetrag korrekt. Erst wenn ich für den Termin dan die Leistung lösche und neu anklicke, funktioniert die Automatik wieder.

Guten Start in die neue Woche wünscht

Rupprecht
 

Attachments

  • Temine2.jpg
    Temine2.jpg
    54.4 KB · Views: 3

Rupprecht

Aktives Mitglied
Location
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
... noch drei Auffälligkeiten/Probleme:

1. Wenn ich zu einem Termin eine Leistungskette einfüge, wird die von mir für diese Kette vorgegebene Standard-Termindauer nicht berücksichtigt (Menge bleibt immer 1). Ebensowenig wird für diese Kette die für diesen Termin individuell gesetzte Zeitdauer berücksichtigt (Menge bleibt 1). Auch hier funktioniert daher keine Zeitautomatik bei der Berechnung des Honorars für diesen Termin.

2. Wenn ich einen Termin lediglich als "Wahrgenommen" markiere (großer blauer Button mit weißer Schrift), bleibt zumindest später in Lemniscus die Möglichkeit erhalten bei Änderung der Dauer auch automatisch die Berechnung der Leistung korrekt mit zu ändern. Wenn ich aber auf Bearbeiten gehe und dort zusätzlich "fertig bearbeitet" anklicke und speichere, funktioniert in Lemnisucs die automatische Honorarberechnung bei Zeitänderung nicht mehr. Erst Löschen der Leistungskette und Neueinfügen der Kette aktiviert das wieder.

3. Wenn ich eine neue Leistung einfüge sind die Schriftproportionen teilweise "seltsam". Bei einer Leistung mit einem langen Leistungsnamen wird sie im Verhältnis viel zu groß. Wenn überhaupt sollte bei langem Text die Schriftgröße kleiner werden, denke ich. Besser aber immer gleich groß. Screen füge ich mit an.
 

Attachments

  • Screenshot_20211018-014813_Vivaldi.jpg
    Screenshot_20211018-014813_Vivaldi.jpg
    154.4 KB · Views: 3

sschaefer

Mitglied
Forumsunterstützer
Hallo Rupprecht,

die zeitbasierten Leistungen hatte ich komplett vergessen. Das bauen wir noch ein.

3. Wenn ich eine neue Leistung einfüge sind die Schriftproportionen teilweise "seltsam". Bei einer Leistung mit einem langen Leistungsnamen wird sie im Verhältnis viel zu groß. Wenn überhaupt sollte bei langem Text die Schriftgröße kleiner werden, denke ich. Besser aber immer gleich groß. Screen füge ich mit an.
Das sollte so nicht sein. Das müssen wir uns genauer anschauen.

1. Neben so Dingen wie der Markierung als "Wahrgenommen" usw. (die alle gut funktionieren), ändere ich nach fast jedem Termin vor allem seine Zeitdauer. Standardmäßig sind für jeden Termin bei mir 120 Minuten für jeden Klienten vorgesehen. In der Praxis sind es dann aber z.B. 95 Minuten oder aber auch 140 Minuten. Der nächste Klient ist aber genau für 120 Minuten später eingetragen. Wenn ich jetzt 140 Minuten mit dem ersten Klienten gemacht habe (also den nächsten Klienten 20 Minuten habe warten lassen), dann kann ich für den ersten Klienten die Zeitdauer seines Termins nicht auf 140 Minuten verlängern, weil diese verlängerte Zeitspanne dann mit dem nächsten Klienten kollidiert. Das ist in Lemniscus selbst auch so. Dort behelfe ich mich damit, dass ich den zweiten Klienten dann fiktiv in Raum 2 verschiebe, obwohl ich in Wirklichkeit immer nur in einem Raum arbeite. Klient 1 steht dann am Ende eines Tages bei mir häufig in Raum 1, Klient 2 in Raum 2, Klient 3 wieder in Raum 1 usw., also immer abwechselnd in Raum 1 und Raum 2. Nur wenn ich bei keinem einzigen Termin verlängert habe, können alle Termine in Raum 1 bleiben. Wenn ich also Termin 1 verlängern will (weil er eben länger war), verschiebe ich zuerst den Folgetermin in Raum 2 und verlängere dann die Termindauer für Termin 1. Um das jetzt auch in Murxy machen zu können, müsste ich auch dort die Möglichkeit bekommen, den Raum eines aktuellen Termins zu wechseln. Bei mir also von 1 nach 2. Wie das bei mir dann z.B. aussieht, zeigt der beigefügte Screen.
Sorry für die lange Beschreibung! Ich habe leider bisher keinen besseren Workaround für dieses Problem in Lemniscus gefunden, weil bei zeitlich vorheriger (z.B. schon am Vortag), quasi "prophylaktischer" Verschiebung bestimmter Termine nach Raum 2, meine Klienten dann immer Emails-mit einer Terminverschiebung bekommen. Das aber hat sie sie regelmäßig sehr irritiert, weil ja ihr Termin gar nicht verschoben wurde, sondern lediglich fiktiv in einen anderen Raum verlegt wurde. Ich bekam dann immer verunsicherte Nachfragen dieser Klienten. Deshalb habe ich mir angewöhnt, diese Raumänderungen immer erst dann zu machen, wenn der Termin schon gestartet war, denn dann werden keine Benachrichtigungen mehr verschickt!
Alternativ zur Möglichkeit in Murxy auch den Raum ändern zu können, könnte ich mir auch eine andere (für mich noch bessere) Lösung vorstellen, weil sie mir dann auch in Lemnisus selbst die Arbeit erleichtern würde: KEINE Benachrichtigungen mehr an Klienten, wenn lediglich der Raum ihres Termins, aber nicht Tag und Uhrzeit geändert worden sind. Dann könnte ich diese Raumverschiebungen bequem in Lemniscus immer einen oder sogar ein paar Tage vorher machen und müsste dass nicht am Tag selbst zwischen den Terminen irgendwie "hinfummeln" - sei es nur in Lemnisucs oder in Murxy.
Die Themen Terminverschiebung, Raumwechsel, ... haben wir für MURXY! noch gar nicht besprochen. Ich weiß also nicht, ob und wann wir uns damit beschäftigen.

Vielen Dank fürs intensive Testen!

Viele Grüße
Steffen
 
Top