Diese Seite wird durch Werbeeinnahmen finanziert. Bitte deaktiviere deinen AdBlocker, damit wir dir unsere Inhalte in gewohnter Qualität zur Verfügung stellen können.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Es gibt wieder einen freien Bannerplatz auf Heilpraktiker-Foren Nähere Informationen unter Werbung
    Information ausblenden
  3. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung
    Information ausblenden
  4. Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
    Information ausblenden
Information ausblenden
Herzlich Willkommen auf Heilpraktiker-Foren




Zur kostenlosen Registrierung


Bankdaten auf Rechnung

Dieses Thema im Forum "Lemniscus Community Support" wurde erstellt von HPSepp, 11. November 2017 um 00:24 Uhr.

  1. HPSepp

    HPSepp Bekanntes Mitglied Heilpraktiker

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Status:
    HP
    So ich hab mal experimentiert und bisher steht auf meinen Rechnungen die Bankverbindung mit drauf. In Lemniscus kann ich ja unter den Praxisdaten die IBAN und BIC hinterlegen und dann wird ein QR Bezahlcode mit auf die Rechnung gedruckt.
    Aber ich habe sehr viele Patienten, die können mit Bezahlcode nix anfangen, also bin ich hergegangen und habe im Rechnungsschlusstext die Bankverbindung hinzugefügt.

    Meine Frage ist nun: Gibt es für die IBAN auch ein Steuerungsfeld, z. B. ${IBAN} und wenn ja wie heißt es richtig von der Syntax her?
     
  2. ibh

    ibh Mitglied Heilpraktiker

    Registriert seit:
    11. Juli 2017
    Status:
    HP
    Ich habe einfach in der Fusszeile der Vorlage die entsprechenden Daten eingetragen. Dann kann jeder es so machen wie es passt.
    Gruß
    Dieter
     
    tigs gefällt das.
  3. Passione

    Passione Marta Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    3. April 2010
    Status:
    HP
    Und ich habe es unter meinem Logo in die Rechnungsvorlage mit eingearbeitet. Und auch unter den Praxisdaten, aus denen dann der QR-Code für die Patientenngeneriert wird, die damit etwas anfangen können, hinterlegt. Somit sind beide Aufgaben erfüllt. :)
     
  4. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    Ich habe mein Standardpapier hinterlegt und da steht es in der Fußzeile. QR-Code widerspricht meinem Designanspruch... will so ein Ding nicht als Flatsch auf der Rechnung
     
  5. HPSepp

    HPSepp Bekanntes Mitglied Heilpraktiker

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Status:
    HP
    Na Du kannst ja dafür ein Einhorn verwenden :D
    Ich finde den QR Code genial aber ich hab bisher keine Anwendung gefunden, einschließlich meiner Bankingapp, die die Infos auslesen und verwenden kann, aber da ich ein männliches Rechnungspapier verwende finde ich den "Flatsch" voll cool!
     
    Petra Ochs und Henry.H gefällt das.
  6. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    :LOL::ROFLMAO::LOL::giggle:
    Sinnlos aber cool :cool:
    :LOL:
     
  7. HPSepp

    HPSepp Bekanntes Mitglied Heilpraktiker

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Status:
    HP
    Ich schätze mal, daß das früher oder später kommt, wäre auch gut weil man sich nicht vertippt und die Bankingapp alle relevanten Daten bereits eingetragen hat.
     
  8. Andrea Zager

    Andrea Zager Mitglied Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    4. September 2017
    Ich habe auch mehre Patienten die den QR Code nutzen. Finde es nicht schlecht
     
  9. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    mein sinnlos bezog sich auf die Angabe... was habe ich davon, wenn keine App es auslesen kann...
    was ist, wenn durch den Drucker eine "Ungenauigkeit" im Code entsteht? Wer kann das schon feststellen bei den Pünktchen? Gut wäre es doch, wenn der Code während des Überweisungsvorganges die Bankdaten rausgibt und ein Gegenschecken möglich ist.
    Ansonsten kann das jeder halten wie er/sie will. Ich gehe immer mehr auf Barzahlung und weg von tranparenten Kunden durch ausschließlich Kartenzahlung. Das habe ich bis zu meiner Trennung im Frühjahr 2016 gemacht. Ich muss feststellen, je mehr bargeldlos umso weniger Bezug zum Geld. Es macht auch Spaß wieder wirklich mit Geld zu bezahlen und bezahlt zu werden
     
  10. Andrea Zager

    Andrea Zager Mitglied Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    4. September 2017
    So unterschiedlich, ich liebe Bezahlung per Rechnung. Mag kein Bargeld in der Praxis haben. Kartenzahlung finde ich auch okay.
    Auf meiner Rechnung steht die Bankverbindung auch drauf :)
     
  11. HPSepp

    HPSepp Bekanntes Mitglied Heilpraktiker

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Status:
    HP
    diesbezüglich ist der QR Code ziemlich gut abgesichert, selbst wenn Teile überdeckt werden (z. B. kann man ein Logo mit reindrucken, war nie so gedacht aber geht) geht er noch sicher.

    So wie ich das verstanden habe übernimmt die App die Daten und füllt die Felder automatisch aus.

    Na die Barzahlung ist spätestens dann nicht mehr transparent weil Du die Kasse führen musst bzw. Deine Patienten die Quittungen einreicht in der Steuer oder Krankenkasse.
    Ich stimme Dir bezüglich Bargeld schon zu aber im Praxisalltag ist das für mich nicht entscheidend. Im Gegenteil, ich mache ausschließlich Rechnung mit Überweisung, dann habe ich auf dem Kontoauszug schon den Beleg und gebe diese auch in der Steuer an.

    Nachvollziehbar, aber in der Praxis möchte ich den Aufwand so gering wie möglich halten.
     
    Passione gefällt das.
  12. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    Ich persönlich genieße die Barzahlung in der Praxis. Auch da ist das Geld für mich spürbarer. AUßerdem muss ich dann nicht meinem Geld hinterherrennen. Der Aufwand ist für mich bar geringer. Ich stelle eine Quittung aus statt eine Rechnung (also neutral im Aufwand), ich kann sofort den Eingang des Geldes bestätigen und muss nicht später auf dem Konto gucken, ob das Geld eingegangen ist (also weniger Aufwand).
    Einzig und alleine muss ich im Blick halten, ob genug Geld auf dem Praxiskonto ist für Abbuchungen.
    Da wir nur zu einer Einnahmen-Ausgabenüberschussabrechnung verpflichtet sind, finde ich das einfacher und geringer im Aufwand (abgesehen davon, dass es mir Spaß macht)

    Danke für die Erklärung zum Code. Da er sich sehr leicht in Lemniscus dazuschalten lässt, ist er schnell bei Bedarf aktiv. Sollte ich es brauchen, werde ich es aktivieren.
     
    dpleiss gefällt das.
  13. HPSepp

    HPSepp Bekanntes Mitglied Heilpraktiker

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Status:
    HP
    Du wiederholst Dich ;-)

    Das gilt für Dich, ich habe unter anderem Privatpatienten und die benötigen eine Abrechnung nach GebüH um es bei der Kasse einreichen zu können. Und das tolle daran ist ja, daß man beides kann in Lemniscus und es jeder nach persönlichen Vorlieben so einrichten kann, daß es für seine Praxis passt.

    Ja sicherlich aber meine Frage war eine ganz andere und Workarounds in Form von "ich drucke die Bandaten" mit auf das Briefpapier sind mir selbst geläufig, wenn ich aber eine Datenbankanwendung wie Lemniscus habe und es dort einen Codegenerator gibt ist es naheliegend, daß es auch ein Steuerungsfeld geben könnte, was anscheinend nicht der Fall ist.
     
  14. Passione

    Passione Marta Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    3. April 2010
    Status:
    HP
    Ach so, jetzt verstehe ich, was Du mit dem Steuerungsfeld meinst. :)

    Wäre sicher machbar, wenn es das Programm ja in einen QR-Code verschlüsseln kann, ist es naheliegend, daß das Programm das dann auch entsprechend noch zusätzlich als lesbare Zeile Bankverbindung ausdrucken könnte. Vielleicht eine neue Anregung für Papick?!
     
  15. HPSepp

    HPSepp Bekanntes Mitglied Heilpraktiker

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Status:
    HP
    Ich sammle bereits und schicke dann Papick eine Mail.
     
    Passione gefällt das.
  16. Passione

    Passione Marta Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    3. April 2010
    Status:
    HP
    Danke und halte uns mit evtl. Änderungen seitens Papick auf dem Laufenden.
     
  17. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    nö, das erste Mal bezog es sich auf privat. Außerdem ging es mir um den Text in Klammern = nicht mehr Aufwand
    ich noch nicht :kopfkratz:
    die Steuerungsfelder kenne ich - aber wofür brauchst Du ein Steuerungsfeld, wenn Du es in den Einstellungen eingeben kannst - oder hast Du unterschiedliche Bankverbindungen je nach Patient/Klient zB bei gewerblichen Einnahmen (ansonsten erschließt sich mir das nicht :kopfkratz: muss aber auch nicht unbedingt... :cool:)
     
  18. HPSepp

    HPSepp Bekanntes Mitglied Heilpraktiker

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Status:
    HP
    In den Einstellungen kannst Du die IBAN und die BIC hinterlegen!
    Wenn Du das tust, dann erscheint auf der Rechnung besagter QR Bezahlcode aber wie wir ja schon festgestellt haben hat nicht jeder eine App und kann diesen QR Code auch verwenden.
    Deswegen ist es zwingend erforderlich, daß auf der Rechnung die IBAN auch im Klartext draufsteht damit "normale" Menschen auch überweisen können.

    Und jetzt gibts zwei Möglichkeiten:
    1. Du hinterlegst die Bankdaten in Deinem Briefpapier
    2. Du hast die Hoffnung, daß es ein Steuerungsfeld gibt und Du dieses bei den Vorlagen im Rechnungsschlußtext ebenfalls verwenden kannst, so wie nachfolgend mit ${zahlungsziel} oder ${user.name}
    Und warum frage ich das an? Weil es einfach eine Fehlerquelle darstellt wenn Daten einerseits automatisch verwendet werden - Bezahlcode - andererseits aber per Hand gepflegt werden und fix eingetragen sind.
    Und meine Hoffnung war eben, daß es sowas gibt wie ${IBAN}, dann hätte ich das in den Text eingefügt und müsste die Bankverbindung nur an einer Stelle pflegen und verwalten.

    Und das was Du schreibst im Sinne einer Kontentrennung von gewerblichen Einnahmen und Heilbehandlungen würde das nochmal deutlicher machen! Dann könnte man zwei Briefpapiere hinterlegen und in den Einstellungen müsste es dann die Möglichkeit geben zwei Bankkonten zu hinterlegen und dann könntest Du beispielsweise mit ${IBAN_gewerblich} und ${IBAN_heil} immer die richtige Zuordnung erzeugen und müsstest Dich bei einer Bankkontenänderung etc. nur um eine Einstellung kümmern!

    Natürlich kann ich workarounds machen aber ich wäre ja doof wenn es tatsächlich so einen Platzhalter gegeben hätte und ich den nicht verwenden würde.
     
  19. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    ah, danke. Jetzt habe auch ich es verstanden :D(y)
     
    HPSepp gefällt das.
  20. pgtaboada

    pgtaboada Papick G. Taboada Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Status:
    Interessierte(r)
    Wir waren eigentlich der Meinung, dass die Bank, Kontakt, usw. -Daten sehr persönlich und individuell platziert werden - ist ja teilweise ja Teil von Design. Deswegen die Lösung mit dem Briefpapier - da kann jeder entscheiden, wo er und wie er die Infos platzieren will. Ob klein oder gross gedruckt, usw.
     
    Passione und tigs gefällt das.

Diese Seite empfehlen