Diese Seite wird durch Werbeeinnahmen finanziert. Bitte deaktiviere deinen AdBlocker, damit wir dir unsere Inhalte in gewohnter Qualität zur Verfügung stellen können.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung
    Information ausblenden
  3. Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
    Information ausblenden
Information ausblenden
Hallo Gast, erfahre wie du das Forum unterstützen kannst und welche Vorteile du dadurch erhälst: Jetzt informieren
Information ausblenden
Herzlich Willkommen auf Heilpraktiker-Foren




Zur kostenlosen Registrierung


Colonhydrogeräte

Dieses Thema im Forum "HP Allgemein" wurde erstellt von M. Wittstadt, 21. März 2016.

  1. M. Wittstadt

    M. Wittstadt Michael Heilpraktiker

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Status:
    HP
    Hola,

    analog zum Thread über Ozongeräte, hier das gleiche für die Colon-Hydro-Therapie.

    Begegnet sind mir:
    - Kress Colosan plus
    - Eich Colon
    - Humares
    - Herrmann Apparatebau

    Die Pros:

    - Kress. Gerät arbeitet fast nur mechanisch, d.h. Wartung kann man selbst durchführen. Ordentliche Geräteleistung. das leichteste Gerät dank Kunststoffgehäuse
    - Eich. Freier Auslauf im Gerät integriert. Bei allen Mitbewerbern kann man gegen Geld nachrüsten. Leistung vergleichbar mit den anderen Geräten. Gerät ist auf Stativ und kann gerollt werden.
    Humares: Kleinstes Gerät, mehr positives konnte ich nicht finden. Den eingebauten Boiler zum Erhitzen des Wassers kann man noch anführen, allerdings sehe ich das eher als Con.
    Herrmann: Optisch das schönste Gerät, wieder in verschiedenen Farben lieferbar. Ausfluss kann rechts oder links bestellt werden. Leistung vergleichbar mit allen anderen

    Die Contras:

    - Kress: Relativ teuer für ein durch und durch durchschnittliches Gerät ohne große Highlights aber auch ohne große Schwächen.
    - Eich: Konnte keine großen Schwächen entdecken. Der Preis ist evtl. etwas hoch
    - Humares: Dem Patienten muss permanent zwischen die Beine gegriffen werden, um das Gerät ordentlich zu bedienen. Die Optik ist 70er.
    - Herrmann: Mit Abstand das teuerste Gerät

    Was sagt ihr?
     
  2. Tom30865

    Tom30865 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2016
    Vielen Dank für diese ausführlichen Informationen über die C-H-Geräte. Wir überlegen gerade, ein entsprechendes Gerät für die Praxis anzuschaffen. Meine Frage dazu wäre allerdings: Kann sich so eine kostspielige Ausgabe überhaupt amortisieren? H
    Hat jemand Erfahrungen damit? Welchen Preis kann man für die C-H-T verlangen? Gibt es zur Zeit eine Nachfrage danach bei den Patienten?
    Über entsprechende Erfahrungswerte wäre ich sehr dankbar.
     

Diese Seite empfehlen