• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Doga

Karina

Themenstarter
Mitglied
Heilpraktiker
Standort
Freising-Lageltshausen
Status
HP
Hallo !

Gestern habe ich bei Hund, Kat´z, Maus im Fernsehn einen Bericht über Doga gesehen. Also Yoga für den Hund. Zuerst mußte ich lachen, "oh Gott was ist das denn für ein Quatsch", dann wurde ich eines besseren belehrt, denn all die Hunde lagen da wie tot. Sie ließen ganz sanft alles mit sich machen, waren wie abgetreten, selten habe ich so entspannte Hunde gesehen, die da bei Ihren Leuten auf dem Boden lagen, wirklich toll. Als Besitzer kommt man zur Ruhe weil man Übungen mitmacht und bei wunderbar beruhigender Musik kommt jeder auf seine Kosten. Habt ihr den Bericht auch gesehen ?.
Wenn es Doga in meiner Nähe gäben würde, dann wäre ich dabei.
Die Bindung von Hund zu Besitzer wird gefestigt, eine Therapie auch für für schwierige Hunde (überaktive Hunde, usw.).

Ganz liebe Grüße


Karina :)
 

frisbee

Mitglied
Standort
Weilrod/Taunus
Status
THP/HP
Hab ich auch schon gesehen. Ähnliches hat Linda Tellington mit ihrem T-Touch aber schon lange vorher gemacht und nicht nur die Bindung hierdurch gestärkt, sondern durch diese verschiedenen Berührungen auch gesundheitliche/nervöse Störungen behandelt.

LG Marion
 

Karina

Themenstarter
Mitglied
Heilpraktiker
Standort
Freising-Lageltshausen
Status
HP
T-Touch

Das ist richtig, war damals mit meinem Hund auch in einem T-Touch Kurs,
fand das Doga gestern im Bericht aber noch etwas besser, vielleicht auch weil bei mir damals einfach die Musik gefehlt hat und wir auch keine Entspannungsübungen gemacht haben, also Übungen auch für den Hundebesitzer. Nach den sportlichen Übungen auf dem Hundeplatz in einen etwas kühlen Raum war vielleicht nicht so ansprechend, das hat aber nichts mit dem T-Touch zu tun.

Viele Grüße


Karina :)
 

Morgaine

Aktives Mitglied
Heilpraktiker
Standort
Schwabach
Status
HP
Na das wenn ich meinen Hundis erzähle, DIE werden sich aber freuen :D
Ich mach nämlich selber unregelmäßig sehr gerne Yoga, und selbst wenn die Wauzis im Erdgeschoß pennen und ich meine Matte im ersten Stock ausrolle, dauert es keine 5 min, bis zumindest einer der beiden neben mir steht, mit auf die Matte will, sie neben mich legt oder mich beschnüffelt :rolleyes:
Wenn ich sie verscheuche, sind sie beleidigt, weil sie nicht mitmachen dürfen :p
 
Oben