• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Familienstellen - Geistiges Familienstellen - Organstellen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kim

Themenstarter
Heilpraktikerin
Heilpraktiker
Standort
Stade
Status
HP
Erläuterung Familienstellen/systemisches Stellen:

Das Familienstellen ist eine Methode der systemischen Psychotherapie, die ihren Ursprung in der Familientherapie nach Virginia Satir hat. Aus dem Familienstellen haben sich andere Formen entwickelt.
Hier ist die Organisationsaufstellung als Mittel innerhalb von Organisationen, Betrieben, Teams jeglicher Form zu nennen. Ebenso die Strukturaufstellung um z. B. auch einen Stellvertreter für „das Problem“ oder „die Lösung“ oder „das Organ“ aufzustellen.
Auch Aufstellungsarbeit in Einzelarbeit ist möglich. Zum Beispiel mit Playmobilfiguren oder anderen Gegenständen als Stellvertreter. In Einzelarbeit ist auch das Aufstellen im Geiste des Patienten möglich.

Wie funktioniert Familienstellen/systemisches Stellen?
Hierbei können Probleme oder verhärtete Strukturen aufgelöst werden ohne Anwesenheit der kompletten Familie oder z. B. aller Arbeitskollegen. Das bedeutet, der Aufsteller (Mensch der etwas aufgelöst haben möchte) sucht sich aus den Anwesenden (meist 10-20 fremde Menschen) für sich selbst und seine Familienmitglieder (oder seine Arbeitskollegen etc.) sogenannte Stellvertreter (Menschen, die sich als Stellvertreter zur Verfügung stellen) aus. Er stellt sie wortlos intuitiv verteilt in den Raum. Dies macht er ebenfalls mit dem für ihn selbst stehenden Stellvertreter. Danach setzt sich der Aufsteller hin und die Szene bekommt durch die Aktion der Stellvertreter eine eigene Dynamik, die von einem Therapeuten oder ausgebildeten systemischen Steller geleitet und begleitet wird. Erstaunlich ist, dass es immer wieder zu Reaktionen der Stellvertreter kommt, die der realen Person, die sie verkörpern sehr ähnlich ist. Zum Ende der Aufstellung nimmt der Aufsteller seine eigene Rolle ein, so kann er in die neu entstandene Situation einfühlen und die Reaktionen und das veränderte Verhalten der stellvertretenden Personen selbst erleben. Endziel einer solchen Aufstellungsarbeit ist, den Konflikt der in der Familie (oder am Arbeitsplatz etc.) vorhanden ist, zu lösen. Interessant an der Stellungsarbeit ist, dass, wie auch immer es funktioniert, die nichtanwesenden Familienmitglieder (oder Arbeitskollegen etc.) plötzlich scheinbar ohne Grund auch im „realen“ Leben anders reagieren als sonst.

Kim El-Khalafawi


Claudia Weiß über das Organstellen:
Das Organstellen ist eine sehr spezifische Art des „Familienstellens“.
Die Organe in unserem Körper sind von der menschlichen Anlage her genau strukturiert und sie befinden sich in einer gewissen „Ordnung“. Wenn nun irgendetwas diese Ordnung stört, sei es auf körperlicher, emotionaler oder geistiger Ebene, wird das Organ krank und verliert somit seine geordnete Struktur. Die Meridianzuordnungen, zusammen mit den dazu gehörigen Gefühlen, helfen bei der Ursachenforschung. Die Stellvertreter stehen mitunter dann auch in der Rolle eines Gefühles. In vielen Fällen, geht es um übernommene Krankheiten, für die dann auch Stellvertreter aus der Familie benötigt werden.
In der Aufstellungsarbeit geht es nicht um die schulmedizinische Erkrankung des Körpers, sondern um die Gründe, das „ Warum“. Wir schauen bei der Aufstellung hinter die Symptomatik der Disharmonie und hören zu, was sie „zu sagen“ hat.
So könnte z.B. der Stellvertreter des Magens erzählen:
„ Ich muss mich jeden Tag so ärgern, bekomme keine vernünftige Nahrung und werde zudem immer ausgeschimpft, weil ich nicht so funktioniere, wie man es von mir erwartet. Über kurz oder lang, stellen sich somit die ersten Symptome ein.
Der Stellvertreter einer kindlichen Blase erzählt folgende Geschichte:
„Seit meine Schwester auf der Welt ist, bin ich nicht mehr die Nummer eins. Ich muss meine Eltern mit ihr teilen. Seit ich wieder in die Hose mache, hat Mama auch für mich wieder mehr Zeit.“
Die Kommunikation des Körpers, mit seinen seelischen Komponenten, ist somit ein wichtiger Bestandteil für das Gesundwerden.

Naturheilpraxis
Claudia Weiß
Mindelauer Str.2
86825 Bad Wörishofen-Dorschhausen
www.heilpraktikerin-weiss.de

Kim El-Khalafawi über das Familienstellen im Geiste nach KELK:
Das Familienstellen im Geiste nach KELK ist eine in meiner Praxis sehr häufig angewandte Form des systemischen Stellens. Diese Form findet ausschließlich im Geiste des Patienten (und des Therapeuten) statt und ist dabei sehr behutsam und heilsam, denn der Patient erlebt und sieht die Veränderungen selbst, ohne sich auf einen fremden Stellvertreter und dessen Wahrnehmung verlassen zu müssen. Der Patient liegt mit geschlossenen Augen auf der Liege und nach einer kurzen Einführungs- und Entspannungsphase holt der Therapeut nach und nach die zur Lösung des Problems wichtigen Familienmitglieder (oder Arbeitskollegen etc.) an den imaginären Ort des Geschehens. Der Patient beobachtet, wie die einzelnen Personen miteinander agieren und reagieren und gibt diese Beobachtungen an den Therapeuten weiter. Der ausgebildete Therapeut „sieht“ gleichfalls was passiert und gibt Hilfestellung verschiedenster Technik, damit die Seelen miteinander ins Reine kommen können
- denn Vergebung ist der Boden auf dem alles neu wachsen kann.​

Nichts wird herbeigezwungen, alles passiert im Rhythmus der anwesenden Seelen. Auf diesem Weg können wir soweit zurück wie nötig (sogar in Urururgenerationen), um das bestehende Problem aufzulösen. Es ist z. B. sehr interessant den dominanten Vater klein und jung werden zu lassen und zu schauen, wie er als 4jähriger mit seinem Papa agiert. Diese Methode erstaunt immer wieder in ihrer Einfachheit und fürsorglichen Durchführung. Selbst absolut verhärtete Strukturen können so gelöst werden; liebevoll, behutsam, achtsam und mit viel Zeit.

Vier große Vorteile ergeben sich aus dieser Möglichkeit des Stellens:

  1. Sie kann sofort durchgeführt werden, ohne weitere Terminabsprachen
  2. Man braucht keine größere Gruppe, damit ein System gestellt werden kann
  3. Auch große Zweifler sehen selbst was passiert, denn es passiert in ihrem Kopf
  4. Wir erreichen über diesen Weg Patienten, die sich niemals in einer öffentlichen Gruppe zu einer Aufstellung bereitsehen würden
Heilpraxis El-Khalafawi
Kim El-Khalafawi
Henning-von-Tresckow-Weg 5
21684 Stade
www.heilpraxis-el-khalafawi.de
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben