• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Kein Verrechnungskonto bei Ergebnisneutralen Buchungen

Rupprecht

Themenstarter
Aktives Mitglied
Ort
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
BioKat Bioresonanz
Guten Morgen,

beim Jahresabschluss für 2021 wollte ich einer Ergebnisneutralen Buchung das Verrechnungskonto zuordnen. Leider gibt es diese Auswahlmöglichkeit aber nicht!
Zumindest für mich wäre es aber wichtig, das so zu ordnen zu können, da es sich hier weder um Bank, noch Kasse, noch um EC handelt.
Ich hatte auch eine entsprechende Vorlage in den Finanzkategorien erstellt. Dort lies sich "Verrechnungskonto" auswählen. Die 2 hier angefügten Screens demonstrieren das.

Wäre schön, wenn das Verrechnungskonto auch für Ergebnisneutrale Buchungen zeitnah "freigegeben" werden könnte.

Herzliche Grüße

Rupprecht

Buchung.jpg


Kate.jpg
 
Heilpraktiker Foren Forumsünterstützer
Praxis mit Erfolg
Du kannst dynamische Textanzeigen zu deiner Website hinzufügen, um Traffic über Klicks an die GetResponse-Website weiterzuleiten. So verdienst du Provisionen, wenn ein Kunde einen zahlungspflichtigen Plan abonniert. Wenn du bereits eine der Textanzeigen zu deiner Website hinzugefügt hast und eine bestimmte Promotion eingestellt wurde, wird dein Anzeigentext auf die Standardversion zurückgesetzt, zum Beispiel von „GetResponse: Bis zu 40 % Rabatt auf alle Pläne“ auf „GetResponse: 18 % Rabatt auf Jahrespläne“. So musst du nicht sicherstellen, dass die Inhalte aktuell sind, dass du konform handelst und die Informationen auf deiner Website mit unserem Angebot übereinstimmen.

Anja Flörke

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Ort
Bad Essen
Hallo Rupprecht,

das Verrechnungskonto wird ja für Ausgaben oder Einnahmen genommen, die zwar tatsächlich getätigt worden sind, aber nicht die Liquidität beeinflussen soll. Z.B. im Fall einer Abschreibung.
Auszug aus unserem Hilfeartikel dazu:

Ergebnisneutral ist
  • eine Investition
wie z.B. der Kauf einer Liege, also eine Investition: die Liege verändert deine Liquidität (Geld ist weg), aber nicht deinen Gewinn (wird abgeschrieben). Der jährliche Abschreibungsbetrag kann dann als ergebnisrelevante Ausgabe auf das Verrechnungskonto gebucht werden, denn der verändert den Gewinn, aber nicht die Liquidität.


D.h. in Deinem Fall.. wenn Du eine Einlage in die Kasse machst, dann ist das zwar ergebnisneutral, aber es verändert trotzdem die Liquidität. In dem Fall darf das Verrechnungskonto gar nicht benutzt werden. Deswegen ist es bei ergebnisneutralen Buchungen nicht erlaubt. :)

Viele Grüße,
Anja
 

Rupprecht

Themenstarter
Aktives Mitglied
Ort
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
Dankeschön Anja,
Dann muss ich für meinen Anwendungsfall eine andere Lösung finden (werde ich auch!).
Herzliche Grüße
Rupprecht
 

Thomas Tramm

Neues Mitglied
Ort
Elmshorn
Status
HPP
Hallo zusammen,
zu dem Thema habe ich mir auch schon Gedanken gemacht:
Ich suche eine Möglichkeit, wie ich kleine Beträge die ich bar bezahle, wie z.B. Briefmarken, Büroklammern o.ä., korrekt verbuche.
Da ich keine Bareinnahmen habe, habe ich auch das Kassenkonto nicht freigeschaltet.

Ich habe deshalb in 2021 diese Kleinbeträge als (ergebnisrelevante) Ausgaben über das Verrechnungskonto gebucht mit der entsprechenden Finanzkategorie.
Nun wollte ich den im Laufe des Jahres auf dem Verrechnungskonto aufgelaufenen Minus-Saldo ausbuchen mit einer (ergebnisneutralen) Einzahlung. Allerdings steht diese Funktion nicht zur Verfügung.

Meine Lösung:
Ich habe den Minus-Saldo auf dem Verrechnungskonto nicht ausgebucht. Der Saldo entspricht der Höhe meiner Einlagen, da ich ausschließlich solche Klein-Auslagen über das V-Konto gebucht habe. Dies muss ich nur in der Steuererklärung so angeben bzw. dem Steuerberater erklären.
Für Lemniscus ist das nicht schädlich, da der Minus-Saldo ja nicht ins Folgejahr übertragen wird.
In einem "normalen" Buchhaltungsprogramm (z.B. lexware) hätte ich den Minus-Saldo ausbuchen müssen.

Wie steht ihr dazu? Kann man das so machen bzw. gibt es evtl. noch eine einfachere Lösung?

Herzliche Grüße
Thomas
Werbung Erfolg in Heilberufen Marketing
 

Adrian Anjaneya

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Ort
Offenbach am Main
Therapien
Ayurveda, Dunkelfeld, EpigenetikCoach, Nilas-HRV, LaborGanzheitlich und TEN
Status
HP
Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine Gedanken zum Thema "Verrechnungskonto" etc.
Du hast Dich entscheiden, keine Bareinnahmen zu haben. Daher hast Du ja auch in Lemniscus nicht wirklich eine Verfolgung der Barkasse (Thema: TSE), sprich auch der Barausgaben. In diesem Fall musst Du den Bargeldbestand an einem anderen Ort aufzeichnen und buchen. Dafür kannst Du ein händisches Kassenbuch nutzen.

Die andere Möglichkeit: Auch kleinste Beträge wie Briefmarken etc über Kartenzahlung begleichen und nicht aus dem Bargeld-Bestand....

Das Verrechnungskonto ist für diesen Buchungszweck nicht vorgesehen. Das kann sogar steuerrechtlich ein Thema sein/ werden. Lies am Besten dazu Anjas Antwort weiter oben.


Herzliche Grüße
Adrian
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Tramm

Neues Mitglied
Ort
Elmshorn
Status
HPP
Hallo Adrian,
vielen Dank für deine gestrige schnelle Antwort.
Ich hatte solches schon befürchtet. Die von dir vorgeschlagenen Wege hatte ich mir auch schon überlegt, halte sie aber nicht wirklich für praktikabel bzw. sogar für umständlich. Der Reiz von Lemniscus liegt ja gerade darin, alles in einem System zu haben.
Aber was soll's, so sind halt die gesetzlichen Vorschriften.

Vielen Dank und herzliche Grüße
Thomas
 
Oben