• Hallo Guest, du kannst die Sprache in den Einstellungen auf Deutsch umstellen: Grundeinstellungen
  • Es gibt wieder freie Werbeplätze auf Heilpraktiker-Foren Nähere Informationen unter Werbung
    --> Zielgruppenorientierte Werbung <--
  • Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Suche Paracelsus Schule hat mich um vertraglich zugesicherte Stunden betrogen

Kristine.Z

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Location
Deggendorf
Status
HP
BioKat Bioresonanz
Hallo ich wurde von der Paracelsus Schule betrogen, ich habe das Intensivstudium + Modul Naturheilkunde gebucht. Mir wurden mündlich und vertraglich 2000 Unterrichtstunden K1 versprochen, eingehalten hat die Schule 527 Stunden. Bei dem Modul Naturheilkunde. ( praktischer Unterricht) sind vertraglich 86 Seminartage zugesichert worden, die Schule hat 65 Seminartage eingehalten. Ich habe die Schule angemahnt, dass Sie den Vertrag einhalten soll, da ich ansonsten die Ratenzahlung einstelle. Die Schule verweigerte sich komplett und verklagt mich jetzt vor Gericht. Paracelsus möchte Geld von mir, obwohl Sie den Vertrag nicht eingehalten hat, mein Anwalt meint es wäre gut, wenn wir noch mehr Betroffene hätten, die vor Gericht aussagen. Wenn du ähnliche Erfahrungen mit der Paracelsus Schule gemacht hast ( Ort egal ) oder auf gleiche Art betrogen wurdest, währest du bereit vor Gericht eine Aussage zu machen ? Es wird Zeit, dass diese Betrüger endlich zur Rechenschaft gezogen werden, bitte trau dich. Ich habe genug Beweise, also ich behaupte hier nicht einfach etwas Schlechtes über die Paracelsus Schule. Ich weiß, dass die Paracelsus Schulen, sich öfter so verhalten und mehr Menschen um die vertraglich zugesicherten Leistungen betrügen, deshalb wäre es gut, wenn noch mehr Betroffene aussagen würden. Derzeit habe ich 3 Betroffene (incl. mir selber) die vor Gericht aussagen werden. Allein in meiner Klasse sind noch 4 weitere Betroffene, die sich aber nicht trauen Auszusagen. Wenn du den Mut hast, dieser Schule endlich Kontra zu geben und Andere vor dem gleichen Fehler zu bewahren dann melde dich bitte bei mir unter der Email: k_bayern@web.de



Danke und viele Grüße Kristine
 
Praxis mit Erfolg

Kristine.Z

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Location
Deggendorf
Status
HP
Hallo ich verstehe ja das Viele sich einfach nicht trauen, aber ihr solltet wissen, das sich die Paracelsus schon an die Bundesregierung herangewanzt hat, um auch hier wie in der Schweiz, die Monopolstellung zu erhalten. Wenn wir nichts gegen dieses Paraclesus Unternehmen machen, wird es in Deutschland bald so werden wie in der Schweiz, die HP Ausbildung wird nur noch für die Oberschicht erschwinglich sein. Hier mal ein Link zum Isolde Richter Forum und den Erfahrungen mit der Schweizer Paracelsus. Traut euch bitte ihr müsst nur bei meinem Prozess aussagen, Alle Kosten inclusive eurer Auslagen wird von meiner Rechtsschutzversicherung übernommen. Hier der Link : https://www.fernlehrgang-heilpraktiker.com/forum/thread-28234.html
 

Kristine.Z

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Location
Deggendorf
Status
HP
Update: der zuständige Richter hat die Paracelsus Schule aufgefordert, darzulegen Wie sie Mir die vertraglich zugesicherten 2000 Unterrichtsstunden angeboten haben ? Das kann Paraclesus nicht, da Sie mir nur 527 Stunden Unterricht gegeben haben, das kann ich mit dem Lehrplan beweisen. Also sieht garnicht schlecht aus, schade das sich fast keiner traut bis jetzt haben sich gerademal 3 Betroffe aus HP Foren, auf meinen Aufruf gemeldet. Das Internet ist voll von Paraclesus Betrugs Geschichten, es reicht wenn ihr kurz aufschreibt wie Paracelsus Euch betrogen hat, es geht darum ein Muster dieser Schule beweisen zu können, ist es euch egal, dass viele Andere täglich weiter auf die Lügen dieser Firma ( Schule möchte ich das nicht nennen) hereinfallen ? Sooft wird nur gejammert, aber endlich steht ein Gerichtsverfahren an, das erste anscheinend, da die meisten lieber bezahlen. Es ist übrigends nicht wichtig wie lange euer Problem mit Paracelsus her ist und ob ihr bezahlt habt, es geht nur darum dem Richter zu zeigen, dass diese Schule ein Betrugsmuster verfolgt.
Wenn ihr keiner Fremden eure Daten geben möchtet, verstehe ich das natürlich. Dann schreibe mir einfach kurz um was es gegangen ist bei dir und Paracelsus, dann gebe ich dir die Anschrift meines Anwalts und du kannst deine Geschichte und Daten direkt an meinen Anwalt senden.

danke und beste Grüße Kristine
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Das Internet ist voll von Paraclesus Betrugs Geschichten
Kann ich nicht nachvollziehen. Natürlich gibt es da und dort etwas von unzufriedenen Schülern zu lesen. Allerdings geht es meistens um Beschwerden über einzelne Dozenten oder darum, dass die den Vertrag nicht oder nicht richtig gelesen haben und sich dann darüber beschweren, dass sie nicht vorzeitig aus dem Vertrag entlassen werden.

Aber vielleicht bin ich auch nur zu wenig im Internet unterwegs...


Betrugsmuster
Hast du schon mal daran gedacht, dass es einen anderen Grund dafür gibt, dass sich kaum Leute melden? Nämlich dass es gar kein Betrugsmuster gibt.

Es ist sehr bedauerlich, was dir passiert ist und es spricht - wenn das alles so stimmt - nicht für diese eine Schule.

Allerdings betreibt Paracelsus etliche Schulen und dort habe ich auch schon gute kennengelernt. Liegt wohl in der Natur der Sache, wie bei jedem großen Unternehmen. Wer unzufrieden ist, äußert sich eher, als wenn man zufrieden war.

Nimm die Werkstätten deines Lieblingsautoherstellers als Beispiel. Da findest du ganz sicher auch einige, zu denen man nach einer Reparatur nie wieder hingehen würde, weil man ggf. sogar betrogen wurde, und andere, vielleicht direkt in der Nachbarstadt, die nur Lob einheimsen.

Ich finde, es ist ganz dünnes Eis, auf dem du dich bewegst, wenn du nur aufgrund deiner Erfahrung ohne Beweise von einem Betrugsmuster sprichst. Solch eine Unterstellung hat niemand verdient, egal wie betroffen du bist oder ob man ihn mag oder nicht. Wenn du rechtsgültige Beweise hast, also beispielsweise eine Vielzahl von Urteilen, wäre das natürlich etwas anderes.
 

tigs

Tina
Staff member
Moderator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Saarbrücken
Therapien
Gesprächs- und Gestalttherapie, Theta-Healing, Kinesiologie, NAET, Phytotherapie
Status
HP
Hallo Kristine.Z
Ich kann Dir nur raten: kümmere Dich um Dein Recht und sorge dafür, dass Du zu einer guten und umfassenden Ausbildung kommst. Der Weg des Rächers oder Kämpfer gegen Unrecht schadet Dir nur selber, denn Du kommst Dir immer wieder als Opfer vor und diese Energie, in der Du dich dann befindest, zieht Dich und Dein Energiesystem runter.
LG Tina
 

Kristine.Z

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Location
Deggendorf
Status
HP
Hallo Henry H.
allein in meiner Klasse sind 5 Betroffene, bei denen sich Paracelsus nicht an die Abmachungen in den Verträgen gehalten hat und von Lehrern habe ich erfahren, dass auch in den Jahrgängen zuvor einige Schüler unzufrieden mit den nicht eingehaltenen Verträgen waren. Es liegt leider in der Natur des Menschen, das sich die Wenigsten gegen große Unternehmen wehren, aus Angst das noch mehr Kosten entstehen und leider ist Recht haben und Recht bekommen in Deutschland dank des Richterlichen " Ermessensspielraums" beim Urteil immer so eine Sache. ( Fals Sie das nicht glauben fragen Sie gerne einen Anwalt, der kann es ihnen erklären)

Ich habe Beweise, diese werden vor Gericht zu ihrer Rechtsgültigkeit kommen.

Ich habe mich über die Paracelsus Dozenten garnicht geäußert, ich habe Niemanden persönlich angegriffen.

Wie viele Urteile würden Sie denn benötigen um einen Großkonzern wie Paracelsus des Betruges zu bezichtigen ? Bei einem kleinen Unternehmen reicht da schon 1 Einziger Fall, sollte man da nur weil der Konzern so viele Standorte hat, eine Bevorzugung vornehmen ?

Zudem habe sowohl ich, als auch weitere Betroffen direkt mit der Leitung der gesamten Paraclesus Schulen gesprochen und das Verhalten der Schule wurde auf ganzer Linie verteidigt, deshalb muss ich davon ausgehen, das Paraclesus sich in allen Schulen so verhält, da das Verhalten von ganz Oben genehmigt wurde.

Zudem soll ich ihren Satz "Ich finde, es ist ganz dünnes Eis, auf dem du dich bewegst" vielleicht als Drohung verstehen ?

Es ist keine Erfahrung ich wurde betrogen und habe dafür Beweise.

Sind Sie Dozent einer Paraclesus Schule ?





Hallo Tina,

danke für den Ratschlag, aber ich komme mir nicht als Opfer vor, Opfer sind die Menschen die einfach bezahlen und sich nicht wehren.
Ich möchte einzig Gerechtigkeit und Andere Menschen vor dem gleichen Fehler bewahren. Ich schaffe es die negativen Erlebnisse und Dinge die man mir antut, in positive Energie umzuwandeln und gestärkt aus diesem Kampf hervorzutreten. Nicht ich bin die Schuldige, ich bin ein ehrlicher, geradliniger Mensch der entschieden gegen Ungerechtigkeit vorgeht.

beste Grüße Kristine
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Zudem soll ich ihren Satz "Ich finde, es ist ganz dünnes Eis, auf dem du dich bewegst" vielleicht als Drohung verstehen ?
Nein, sondern als gut gemeinten Rat, dir durch unbedachte Äußerungen selbst keinen Schaden zuzufügen. Kämpfe für dich und nicht für andere.
 

Kristine.Z

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Location
Deggendorf
Status
HP
vielen Dank für den Ratschlag.

Dann stelle ich es offiziell klar, ich unterstelle Paracelsus keine Betrugsmasche, leider erweckt es den Anschein als könnte das der Fall sein und deshalb sammle ich Beweise um den Verdacht zu bestätigen.
 

AntjeB.

Aktives Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
WW
Status
HP
Hallo Kristine,

ich finde es gut, dass du dich wehrst, würde ich genauso machen.
Ich bin auch der Paracelsus Schule in unserer Nähe schon auf die Füße getreten weil sie mir
Geld nicht zurück gezahlt haben von einer abonnierten Zeitung, die sie auslaufen lassen haben.
Das war natürlich ein Klacks im Vergleich zu deinen Problemen.
Zum Glück hat mich diese Erfahrung immer davor bewahrt, bei dieser Schule irgendwas zu unterschreiben.
Und die Warnung einer Kollegin auch, die da ihre Ausbildung gemacht hat.

Allerdings würde ich auch nur für mich selbst kämpfen. Aus meiner Erfahrung kann es auch schwierig sein, andere
mit zu ziehen weil die müssen auch die Power haben, das durchzustehen.

LG
Antje
 

Kristine.Z

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Location
Deggendorf
Status
HP
Hallo Antje,
danke für deine Worte. Ja das ist leider das Problem, in meiner Klasse sind 5 Personen betroffen bei dem Kurs K 1, es trauen sich nur 2 Auszusagen die Anderen haben Angst vor Repressalien. Beim K 2 Kurs sind es Alle die in im gleichen Zeitraum wie ich angefangen haben, vertraglich zugesichert wurden 86 Seminartage und gehalten haben sie 65 Seminartage.
Gut das der Richter das auch gesehen hat und nun von Paracelsus erklärt haben möchte, Wo diese versprochenen Stunden angeboten wurden. Das werden Sie nicht erklären können, da diese Stunden nicht angeboten wurden. Wir sprechen hier nicht von ein paar Stunden es sind insgesamt bei K 1 = 1473 Unterrichtsstunden die P. vertraglich zugesichert und nicht geliefert hat. Bei K2 sind es immerhin 21 Seminartage die einfach unterschlagen wurden.
Da kann man nicht mehr von einem Hopala sprechen, zumal die P. Leitung von Deutschland darüber informiert wurde und die Angelegenheit anstatt mit mir gütlich zu einigen ( ich habe es ca. 10 Mal probiert bevor ich zum Anwalt bin ) , einfach zum Mahngericht weitergegeben hat. So geht die Leitung von Paracelsus mit Menschen um.

Leider lese und höre ich immer wieder, das Paraclesus sich leider nicht korrekt zu Verhalten scheint, ich hoffe du hast eine andere Schule gefunden. Es gibt so gute Schulen, leider bin ich auf die massive Werbekampange von Paracleus hereingefallen. Allein die Aussage Sie sind die Nr. 1 Heilpraktikerschule in Deutschland und Schweiz, sollte Andere Schulen und HP Verbände schon auf die Barrikaden treiben, mit welchem Recht und welcher Qualifizierung bezeichnet sich Paraclesus so ?
Bei anderen Unternehmen würde man im Werberecht von unlauteren Wettbewerb sprechen. BMW könnte nicht einfach behaupten dass Sie der Nr. 1 Autohersteller in ganz Deutschland sind, dann würden die Anderen Autofabrikanten, sich das nicht bieten lassen.

Ich jedenfalls werde nicht einfach eine Unsumme von 11 Tausend Euro bezahlen und still sein. Schön dass es Menachen gibt die das verstehen können, danke.
 

tigs

Tina
Staff member
Moderator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Saarbrücken
Therapien
Gesprächs- und Gestalttherapie, Theta-Healing, Kinesiologie, NAET, Phytotherapie
Status
HP
Nicht ich bin die Schuldige, ich bin ein ehrlicher, geradliniger Mensch der entschieden gegen Ungerechtigkeit vorgeht.
meine Welt besteht nicht aus Schuld und Unschuld. In meiner Welt gibt es Ursache und Wirkung. Wir senden zu jeder Zeit Energie heraus. Wir können selber ehrlich und geradlinig im Außen durch die Welt gehen, wenn wir innerlich kämpfen und urteilen, dann geht diese Energie gleichermaßen in die Welt und uns begegnen Situationen in denen wir wieder kämpfen und urteilen können (!dürfen!), denn das Universum sagt: "wie du willst, so geschehe dir!"
DAS habe ich damit gemeint.

...und gestärkt aus diesem Kampf hervorzutreten.
Kampf ist immer Kampf - egal welche Intention dahinsteckt, es bleibt Kampf.

allein in meiner Klasse sind 5 Betroffene, bei denen sich Paracelsus nicht an die Abmachungen in den Verträgen gehalten hat und von Lehrern habe ich erfahren, dass auch in den Jahrgängen zuvor einige Schüler unzufrieden mit den nicht eingehaltenen Verträgen waren.
es ist sicherlich ein Thema auf der Paracelsusschule auf der Du bist. Ich habe auch schon einiges negatives über die Schule gehört, selber habe ich bisher nur einen Kurs in einer Paracelsusschule gemacht und kann nichts negatives sagen. Ja größer ein Unternehmen ist, umso mehr Niederlassungen gibt es und da finde ich es mehr als ungerecht deshalb ALLE über den Kamm zu scheren. Selbiges passiert seit ein paar Jahren mit dem Heilpraktiker. Weil ein HP in Brügge-Bracht seine Grenzen nicht kannte und fahrlässig gehandelt hat, sind alle HP's laut Medien Scharlatane, die eine Gefahr für die Gesellschaft darstellen und abgeschafft gehören.
Es wäre gut, wenn Du bei Deiner Schule bleibst und keinen Aufruf auf gefrustete Schüler der Paracelsusschulen in ganz Deutschland startest.

danke für den Ratschlag
ich gebe übrigens einen Rat und keinen Ratschlag. Da ich primär im Mindsetting arbeite und die Macht der Wörter auf unser Erleben kenne, bin ich da sehr achtsam. Ich möchte Dich nicht mit meinem Rat (er-)schlagen

Da kann man nicht mehr von einem Hopala sprechen
Niemand geht von einem Hopela aus... und wehre Dich und hole Dir Dein Recht. Bleibe bei Dir und Deinem Recht und den Menschen die Du kennst und akzeptiere aber auch, dass sich 3 Schüler Deiner Klasse anders entscheiden. Jeder macht das in seinem Leben, was für sie/ihn in dem Moment richtig erscheint.
Wie viele Urteile würden Sie denn benötigen um einen Großkonzern wie Paracelsus des Betruges zu bezichtigen ? Bei einem kleinen Unternehmen reicht da schon 1 Einziger Fall, sollte man da nur weil der Konzern so viele Standorte hat, eine Bevorzugung vornehmen ?
Ja, weil jeder Standort seine eigene Leitung hat und selber für sich und die Planung der Unterrichtszeiten/Dozenten etc. zuständig ist.
Das ist genau das Beispiel, was HenryH oben mit dem Autohaus gemeint hat:
Nimm die Werkstätten deines Lieblingsautoherstellers als Beispiel. Da findest du ganz sicher auch einige, zu denen man nach einer Reparatur nie wieder hingehen würde, weil man ggf. sogar betrogen wurde
 

tigs

Tina
Staff member
Moderator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Saarbrücken
Therapien
Gesprächs- und Gestalttherapie, Theta-Healing, Kinesiologie, NAET, Phytotherapie
Status
HP
Allein die Aussage Sie sind die Nr. 1 Heilpraktikerschule in Deutschland und Schweiz
Werbung...
...wer dem glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann (sorry, Scherz beiseite, war nicht persönlich gemeint... mit Humor ist das Leben leichter)

Worauf bezieht sich die Aussage:
- auf die meisten Niederlassungen?
- auf die meisten Schüler?
- auf das umfassendste Kursangebot?

Ich kenne keine vergleichbar große Schule in Deutschland. Allerdings kenne ich einige kleine und sehr gute Schulen und habe mich selber (genau aus diesem Grund) bei meiner Ausbildung gegen Paracelsus für die kleine Schule entschieden. Paracelsus ging in meiner Stadt auch ein Ruf voraus. Dieser hat sich allerdings in den letzten Jahren, nach Wechsel der Leitung gewandelt.

Zurück zu dem Werbeslogan: er sagt nicht, dass es die beste Schule mit der besten Ausbildung ist...

Ich jedenfalls werde nicht einfach eine Unsumme von 11 Tausend Euro bezahlen und still sein.
niemand sagt hier: sei still! Lies alle Beiträge nochmal. Jeder sagt hier: sorge für Dein Recht! aber fange keinen Krieg an.
 

Kristine.Z

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Location
Deggendorf
Status
HP
finde es schon seltsam mir vorzuwerfen ich würde einen Krieg anfangen nur weil ich weitere Betroffene suche, aber naja jeder hat da seinen eigenen Blickwinkel.

Was genau ist euer Problem damit, wenn man weitere Betroffene finden möchte ?

Henry H. Sie haben die Frage nicht beantwortet, sind Sie Dozent einer Paracelsus Schule ?
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Es ist betreffend dessen, was ich schrieb, völlig irrelevant; aber um deine Neugier zu befriedigen: nein.
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Was genau ist euer Problem damit, wenn man weitere Betroffene finden möchte ?

Damit hat wohl grundsätzlich niemand ein Problem hier. Es wirft eben nur die Frage auf „warum?“, wenn du keinen Krieg anfangen willst.

Du bist derzeit in einem Rechtsstreit vor einem Zivilgericht. Das hat mit Betrug zunächst einmal überhaupt nichts zu tun. Du forderst Minderung der Zahlungsverpflichtung aufgrund fehlender Vertragserfüllung seitens der Schule.
Hier geht es dann darum, ob die vertraglich zugesicherte Leistung erfüllt wurde oder eben nicht. Punkt!

Es geht in deinem Verfahren nicht um Betrug!
Das ist nämlich eine strafrechtliche Sache. Inwieweit ein solcher Straftatbestand dein Zivilverfahren zu beeinflussen vermag, sei mal dahingestellt. In der Regel hat es auf ein solches zivilrechtliches Verfahren, d. h. auf die Beweisführung und den Beschluss, keinen Einfluss.

Solltest du aus irgendwelchen Gründen Schadenersatz fordern, kann eine strafrechtliche Verurteilung wegen Betrugs natürlich die Höhe der Schadenersatzsumme beeinflussen. Ich gehe aber davon aus, dass es in deinem Verfahren nicht um Schadenersatz geht.

Um die strafrechtliche Seite mal genau zu definieren:

§ 263 StGB (Strafgesetzbuch)​

Betrug​

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.

Hier ist zunächst zu fragen, ob die Absicht der Schule bestand, sich einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen.

Wenn die Schule es einfach nur nicht auf die Reihe bekommen hat, die zugesicherte Leistung zu erfüllen – weil die Schulleitung beispielsweise völlig desorganisiert arbeitet – dann fehlt die Absicht und es ist schon mal kein Betrug.

Hast du jedoch ausreichende Anhaltspunkte dafür, dass es tatsächlich Absicht war, dass die Schule sich einen rechtswidrigen Vermögensvorteil verschaffen wollte, dann kannst du selbstverständlich Strafanzeige stellen. Dies hat zur Folge, dass die Polizei und die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufnehmen.

Wenn sich bei den Ermittlungen Beweise finden, die deinen Vorwurf stützen, kommt es in der Regel auch zu einem Gerichtsverfahren. Sollte in einem solchen Verfahren die Schule wegen Betrugs verurteilt werden, dann – aber erst dann – darfst du mit Fug und Recht von Betrug sprechen.

Du hattest es, so dachte ich, ja offenbar zunächst auch richtig erfasst:
Dann stelle ich es offiziell klar, ich unterstelle Paracelsus keine Betrugsmasche, leider erweckt es den Anschein als könnte das der Fall sein und deshalb sammle ich Beweise um den Verdacht zu bestätigen.

Nur suchst doch immer noch weitere Betroffene ohne darzulegen, was es dir selbst nützen soll.

Also: was nützt dir in deinem zivilrechtlichen Verfahren, in dem es nur um deinen Fall und um dein Geld geht, der Kontakt zu weiteren Betroffenen, wenn du keinen Krieg (Strafanzeige etc.) anfangen möchtest?

Den Richter interessiert das in deinem Zivilverfahren nicht, weil nämlich alle anderen Betroffenen zu deinem speziellen Fall überhaupt nichts aussagen können. Den Richter interessiert allenfalls, ob es Urteile zu gleich gelagerten Fällen gibt, die ihn bei seiner Rechtsfindung unterstützen.
Natürlich helfen dem Richter, und somit auch dir, auch gleichartige Urteile gegen die Schule (aber nicht die Geschichten irgendwelcher Betroffener). Gäbe es die, hätte dein Anwalt diese jedoch schon gefunden (er hätte zumindestens diesbezüglich recherchieren müssen, wenn er seine Arbeit ordentlich macht).

In Deutschland gibt es auch keine Sammelklagen, d. h. du kannst dein Risiko betreffend Gerichts- und Anwaltskosten nicht dadurch mindern, dass du weitere Betroffene in das Verfahren einbindest. Somit scheidet auch dieser Grund für das Finden von weiteren Betroffenen aus.

Wenn du ausreichend Anhaltspunkte für Betrug hast und einen Krieg anfangen, d. h. Rache üben willst, stell Strafanzeige. Du solltest dich allerdings vorher diesbezüglich mit deinem Anwalt beraten; nicht dass dir das selbst wegen falscher Verdächtigung (§ 164 StGB) auf die Füße fällt.
 
Last edited:

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Heiteres Beruferaten?
Ich bin HPP ;)
 

Kristine.Z

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Location
Deggendorf
Status
HP
Zuerst einmal muss ich mich vor Ihnen nicht rechtfertigen, ich muss nicht darlegen was ich bezwecke, die Motivation ihrer Einschüchterungsversuche lassen tief blicken.


Ich habe einen Juristen mit Jurastudium und 20 Jahren Berufserfahrung. Dieser hat die Suche nach weiteren Betroffenen abgesegnet. Wie genau ich mein Verfahren mit Paracelsus gestalte und in welcher Reihenfolge überlassen Sie bitte meinem Anwalt und Mir.



Meinem Anwalt nun zu unterstellen er „ mache seine Arbeit nicht richtig“ entbehrt sich jeder Grundlage und jetzt sollten Sie etwas aufpassen, das könnte ihnen auf die Füße fallen.

Zudem maßen Sie sich nun auch noch an zu wissen, was den Richter interessiert und was nicht, interessant haben Sie eine Glaskugel die ihnen das sagt oder war es Onkel Google ?


Paragraphen aus dem Internet kopieren berechtigt Sie nicht dazu, juristische Ratschläge zu geben, mit ihrer Qualifikation, wäre die Rechtmäßigkeit zu prüfen.


Ich suche hier nur mögliche weitere Betroffene und das ist mein gutes Recht, Sie versuchen hier aus irgendeinem Grund Paracelsus den Rücken zu Stärken und mich einzuschüchtern, das wird ihnen nicht gelingen.


Ihre Meinung war nicht gefragt, wenn ich etwas über Heilpraktiker Therapien etc. wissen möchte, dann können Sie sich gerne äußern, zum Thema Jura fehlt ihnen offensichtlich die fachliche Qualifikation.




Wissen Sie was einen guten Heilpraktiker ausmacht ?


Das er seine Grenzen kennt.


Es erweckt den Anschein, dass Sie ihre Grenzen nicht kennen.




Ein Heilpraktiker der hier ganz offen Rechtsanwalt spielt kennt wahrscheinlich auch seine medizinischen Grenzen nicht.



Ich hoffe für Ihre Patienten, dass Sie nicht aus purer Selbstüberschätzung zur Gefahr werden.

Auf jeden Fall ist nicht auszuschließen das Sie einen zwanghaften Geltungsdrang

( Profilneurose) haben könnten, denn ich habe hier nicht nach einer juristischen Meinung gefragt,

sondern nur nach weiteren Betroffenen gesucht.
Sie scheinen dies als Anlass zu nehmen sich zwanghaft profilieren zu müssen.


Bevor Sie jetzt wieder ungefragt versuchen mir ihre Meinung aufzuzwingen, denken Sie nach und lesen den zweiten Absatz.

Ich habe also ausreichend juristische Beratung, folglich kann ich auf ihre Meinung als Hobbyanwalt verzichten, vielen Dank.


Falls Jemand der hier mitliest glaubt ich sei unfair und gemein zu Herrn Henry H. der solle doch bitte bedenken, dass ich hier zu keinem Zeitpunkt einen juristischen Rat gefordert habe.

Herr Henry H. maßt sich an juristische Ratschläge in die Welt zu senden,
obwohl das hier kein Thema war und Heilpraktiker wohl kaum die Qualifikation für solch wichtige juristische Aussagen haben.

Ich wehre mich nur gegen Jemanden der glaubt seine persönliche Meinung sei wichtig genug um Andere damit zu manipulieren und das zu Gunsten der Paracelsus GmbH.

Henry H. möchte hier anscheinend nur weitere Betroffene/ Zeugen einschüchtern.


Falls die Beratungspraxis von Herrn Henry H. sich in allen Bereichen so verhält, kann man für die Betroffenen nur das Beste hoffen.


PS: achten Sie auf meine Formulierungen, es befindet sich keine Unterstellung darin.


Hier noch eine kleine Beschreibung zu Profilneurosen:


Profilneurotiker unterliegen also dem Zwang, ihre Kompetenz ständig beweisen zu müssen. Rein realistisch betrachtet kann niemand Experte auf allen Gebieten sein – aber genau das sind Profilneurotiker, zumindest in ihrer Wahrnehmung. Das hat zur Folge, dass sie sich immer und überall einbringen, auch ungefragter Weise.

Da sie längst nicht über die Expertise verfügen, die sie sich selbst zuschreiben, verbreiten sie viele Halbwahrheiten. Letztlich geht es aber vor allem darum, recht zu haben. Sie wissen es halt besser, also müssen sie sich einmischen. Weil nur sie über die allumfassende Wahrheit verfügen.


Schlusswort an Herrn Henry H.

Falls noch mehr juristische Ratschläge von ihnen kommen sollten, leite ich diese an meinen Anwalt weiter, dann können Sie sich ja im Fachgespräch austauschen.


Mit freundlichen Grüßen

Kristine
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Danke dir die ausführliche Darlegung deines Psychogramms.
 

tigs

Tina
Staff member
Moderator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Location
Saarbrücken
Therapien
Gesprächs- und Gestalttherapie, Theta-Healing, Kinesiologie, NAET, Phytotherapie
Status
HP
Sie versuchen hier aus irgendeinem Grund Paracelsus den Rücken zu Stärken und mich einzuschüchtern, das wird ihnen nicht gelingen.
das ist aus meiner Sicht eine völlige Fehlinterpretation. Ich sehe hier nur Empfehlungen bei dem eigenen Thema zu bleiben.
Ihre Meinung war nicht gefragt
nun ja... wer in einem Forum (einem Ort andem verschiedene Menschen ihre Meinungen austauschen) etwas postet muss auch damit rechnen Meinungen zu hören, die einem selber nicht passen.
Da ich mich selber seit fast 5 Jahren in einem Rechtsstreit befinde, kann ich sagen: das fest definierte Recht zu einem Thema gibt es in Deutschland nicht. Vieles ist richterlicher Entscheid.
Andererseits gibt es ganz klar Vorgaben die erfüllt sein müssen um eine Klage einzureichen - deren Ausgang dann in der Entscheidung des Richters mündet.
Bevor Du irgendwem in Deinem Frust eine Profilneurose unterstellst, kannst Du selber die Inhalte ( = Gesetze) im www recherchieren und verifizieren/validieren. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass auch Anwälte innerhalb der Beratungen Fehler machen... wir alle sind Menschen und ein Rechtsanwalt erhält sein Honorar im Verhältnis zum Streitwert, welcher bei jedem weiteren Klienten steigt

Ich überlege diesen thread zu schließen, denn aus meiner Sicht ist jeglicher konstruktive Austausch in keinster Weise erwünscht und möchte in dem Zuge, besonders zum Beitrag #18 auf die hier herrschende Nettiketti hinweisen. Jeder der hier schreibt, wendet Freizeit OHNE eigenen Nutzen auf!
 
Top