• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Pflanzliche Prüfungshilfen.......

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Ort
Ulrike Seweryn (Heilpraktikerin) - 52159 Roetgen/M
Therapien
Phytotherapie, Körperkerzentherapie, Aromatherapie, Akupunktur/Akupressur mit Ohrsamen, Kinesiologie
Status
HP
Kumarin ist ein Marcumarderivat (Quick) - ich hab noch nie gehört, dass das krebserregend sein soll! Woher weißt du das?
 

Yogini

Aktives Mitglied
Heilpraktiker
Ort
bei Mannheim
Status
HP
Gabs da nicht mal die Diskussion wegen den Zimtsternen und dem Kassia- und Ceylonzimt? Oder verwechsel ich da was?
 

Patricia Nehemias

Aromatherapeutin
Heilpraktiker
Ort
Essen
Therapien
Aromatherapie, Darmsanierung, Bachblüten, Phytotherapie, Irisdiagnose, Fußreflexzonentherapie, Dorn-Breuss
Status
HP
Das Marcumarderivat ist auch nicht krebserregend. Aber es gibt verschiedene Cumarinarten. Die in bestimmten Pflanzen enthaltenen arten z.B. Sind nicht blutverdünnend. Es gab vor Jahren einen Hype um Cumarine, da wurden Zimtplätzchen und Duschzeug aus dem Verkehr gezogen aufgrund des (im Cassiazimt natürlich vorkommenen) Cumarins. Aufgrund dessen ist sogar Zitronenöl für gefährlich erachtet worden (aber gottseidank nicht verboten worden), obwohl in Zitrusölen ein anderes Cumarin (sogenannte Furocumarine) enthalten ist. Falls Du Quellen brauchst, schau ich morgen mal nach.
Meiner Meinung nach ist das wieder Panikmacherei, nur weil irgendjemand den armen Tieren im Tierversuch wieder eine 100fach höhere Dosis verabreicht hat, als überall drin ist,wodurch die Tiere dann an Krebs erkrankt sind.
Ich wollte hier aber eigentlich jetzt nix ins Rollen bringen...
Liebe Grüsse, Patricia
 

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Ort
Ulrike Seweryn (Heilpraktikerin) - 52159 Roetgen/M
Therapien
Phytotherapie, Körperkerzentherapie, Aromatherapie, Akupunktur/Akupressur mit Ohrsamen, Kinesiologie
Status
HP
Aber es gibt verschiedene Cumarinarten. Die in bestimmten Pflanzen enthaltenen arten z.B. Sind nicht blutverdünnend.Ingwer, Honigklee, Waldmeister, Lapacho sind blutverdünnend, merke ich auch bei mir, wenn ich viel davon nehme, blute ich viel länger bei Verletzungen. Das steht auch bei den Pflanzenbeschreibungen zum Teil mit dabei. (In Büchern) Es gab vor Jahren einen Hype um Cumarine, da wurden Zimtplätzchen und Duschzeug aus dem Verkehr gezogen aufgrund des (im Cassiazimt natürlich vorkommenen) Cumarins. stimmt, daran kann ich auch dunkel erinnern.Aufgrund dessen ist sogar Zitronenöl für gefährlich erachtet worden (aber gottseidank nicht verboten worden), obwohl in Zitrusölen ein anderes Cumarin (sogenannte Furocumarine) enthalten ist. Falls Du Quellen brauchst, schau ich morgen mal nach.es würde mich schon sehr interessieren.
Meiner Meinung nach ist das wieder Panikmacherei, nur weil irgendjemand den armen Tieren im Tierversuch wieder eine 100fach höhere Dosis verabreicht hat, als überall drin ist,wodurch die Tiere dann an Krebs erkrankt sind.
Ich weiß, deswegen ist ja auch der Beinwell innerlich verboten worden, wobei ich ihn immer noch auch innerlich nehme, weil die Vorteile die Nachteile bei weitem übertreffen und die Tierversuche verrückt und ohne Aussagekraft sind (Für mich)- Wenn ich jeden Tag das
doppelte meines Gewichtes an Schokolade essen würde und das auf Dauer, würde ich auch bald versterben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Patricia Nehemias

Aromatherapeutin
Heilpraktiker
Ort
Essen
Therapien
Aromatherapie, Darmsanierung, Bachblüten, Phytotherapie, Irisdiagnose, Fußreflexzonentherapie, Dorn-Breuss
Status
HP
Naja, es ist ja so: Solange Du es für Dich selbst gebrauchst, ist alles in Ordnung. Gefällt mir auch nicht, da ich als Aromapraktikerin auch Öle anwende, die besagte Cumarine enthalten. :(
So, wenn Du auf folgender Seite :http://blog.aromapraxis.de/ oben rechts mal Cumarine eingibst, findest Du entsprechende Berichte mit weiteren Verweisen. Auch wenn es da hauptsächlich um Öle geht, gilt es ja trotzdem für die Pflanze genauso.

Zu "Cumarine nicht blutverdünnend ist hier:http://complemedis.ch/de/component/content/article/149-cumarin-esst-mehr-zimtsterne ein Bericht darüber. Besonders der letzte Abschnitt dürfte interessant sein...

Liebste Grüße,
Patricia
 

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Ort
Ulrike Seweryn (Heilpraktikerin) - 52159 Roetgen/M
Therapien
Phytotherapie, Körperkerzentherapie, Aromatherapie, Akupunktur/Akupressur mit Ohrsamen, Kinesiologie
Status
HP
Ich danke dir sehr - werde mich gleich mal schlauer machen.
 

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Ort
Ulrike Seweryn (Heilpraktikerin) - 52159 Roetgen/M
Therapien
Phytotherapie, Körperkerzentherapie, Aromatherapie, Akupunktur/Akupressur mit Ohrsamen, Kinesiologie
Status
HP
Geistige Klarheit und Wachheit:

5 Eßl. Rosmarin - Heilig, regt an und harmonisiert
1 Teel. Alant - bringt die Dinge auf den rechten Platz, festigt
1 Teel. Angelika - Mut und Schutz
3 Eßl. Damiana - Licht, Klarheit und Liebe - antidepressiv
2 Eßl. Herba Santa - heilige Kraft, gleicht aus
3 Eßl. Elemi - setzt Energie frei, klares Denken
3 Eßl. Sandarak Tränen - Schutz und Kraft - klares Denken
1 Eß. weißes Sandelholz - löst Ängste, fördert die Kraft und den Mut

Alles Zutaten zerkleinern und mörsern, in Pfüfungs,- oder Stresssituationen verräuchern.

Entsprechung: Das Gehirn wird frei und klar, ich sehe Alles, ich behalte, was ich behalten muß.
Geistige Sphären öffnen sich mit Leichtigkeit.

(Rezeptnachweis: MEINS)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Ort
Ulrike Seweryn (Heilpraktikerin) - 52159 Roetgen/M
Therapien
Phytotherapie, Körperkerzentherapie, Aromatherapie, Akupunktur/Akupressur mit Ohrsamen, Kinesiologie
Status
HP
Pflanzliche Prüfungshilfen.......

Prüfungsangstelexier: Die Herausforderung! (Tinktur)

1 leere, wiederverschließbare 1 L Flasche
Korn, mindestens 40%ig - der billigste
1 Teel. Holunderblüten - der Schwellenbaum der Göttin Holle
1 Teel. Angelikawurzel - löst alte Verletzungen auf
1 Teel. Gingko - gut fürs Denken
1 Teel. Weißdornblüten - gut fürs Herz
1 Teel. Brennessel - gut fürs Blut und das Durchsetzen
1 Teel. Rosmarin - heilt alle Wunden
1 Teel. Schachtelhalm - kraftvolle Hilfe, weil seine Wurzeln tief in der Erde sind.
2 Teel. Chinarinde - hilft beim Aufarbeiten von psychischen Altlasten und Konflikten
1 kleingeschnittene Knoblauchzehe - wehrt Böses ab, ist gut fürs Gehirn
1 Teel. Schlangenwurzel - Angstlösend
1 Teel. Jasminblüten - beruhigend
1 Teel. Taigawurzel - erdet und stärkt das Immunsystem
1 Teel. Goldrute - löst Konflikte über die Niere

Alles Pflanzenteile in die Flasche geben, mit Alkohol bedecken, schütteln und an einem dunklem Ort mindestens 3 Monate ziehen lassen.
Immer mal wieder schütteln.
Dannach abgießen und in eine dunkle Tropfflasche geben.
Bis zu 3 x täglich - 3 Tropfen nehmen.

(Rezeptnachweis: MEINS)

Ich bin im Selbstversuch dran - man riecht definiftiv NICHT nach Knoblauch und emotional ist es stark lösend.
 
Oben