• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Praxis aufgegeben / Lemniscus passiv schalten?

SebastianR

Themenstarter
Mitglied
Hallo allerseits,
ich habe meine Praxis aus privatem Anlass abgemeldet und werde die kommenden Jahre nicht tätig sein. Aus dem Grunde benötige ich auch kein Praxisprogram. Zumindest nicht in vollem Umpfang. Allerdings muss ich ja auch die Daten min. 10 Jahre vorhalten. Weiter wäre die Frage, wie es aussieht, sollte ich in ein paar Jahren meine Tätigkeit wieder aufnehmen...

Hier meine Fragen:

  1. Gibt es ein Lemniscus-Abo, was einer solchen Situation gerecht wird?
  2. Gibt es eine Art Datenexport, mit dem ich...
    • ... im Falle einer Prüfung alle nötigen Daten vorzeigen kann (auch ohne Lemniscus)?
    • ... im Falle einer Wiederaufnahme meiner Tätigkeit Lemnisus mit den alten Daten füttern kann?
Vielen Dank für eure Hilfe.
 
Du kannst dynamische Textanzeigen zu deiner Website hinzufügen, um Traffic über Klicks an die GetResponse-Website weiterzuleiten. So verdienst du Provisionen, wenn ein Kunde einen zahlungspflichtigen Plan abonniert. Wenn du bereits eine der Textanzeigen zu deiner Website hinzugefügt hast und eine bestimmte Promotion eingestellt wurde, wird dein Anzeigentext auf die Standardversion zurückgesetzt, zum Beispiel von „GetResponse: Bis zu 40 % Rabatt auf alle Pläne“ auf „GetResponse: 18 % Rabatt auf Jahrespläne“. So musst du nicht sicherstellen, dass die Inhalte aktuell sind, dass du konform handelst und die Informationen auf deiner Website mit unserem Angebot übereinstimmen.

Adrian Anjaneya

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Ort
Offenbach am Main
Therapien
Ayurveda, Dunkelfeld, Nilas-HRV, LaborGanzheitlich und TEN
Status
HP
Hallo Sebastian,

Also zu Deinen Fragen:
1. Meines Wissens gibt es ein solches Abo nur für die Speicherung der Daten: Schaue mal hier: https://helpdesk.lemniscus.de/hc/de/articles/360009396099-Lemniscus-Abonnement-kündigen
Es gibt auch eine Erklärung dazu, warum ein einfaches Ruhenlassen des Vertrags nicht geht: https://helpdesk.lemniscus.de/hc/de/articles/4410499947922-Vertrag-ruhen-lassen
2. Ja, es gibt einen solchen Datenexport für die Patientenakte, die Finanzdaten müssten extra abgespeichert werden. Unter Fischli -> Zahnrad -> Kachel „Export“ kommst Du zur Abfrage des Datenexports: Du wirst gefragt, welche Daten und wie Du exportieren möchtest.
Und wenn Lemniscus exportieren kann, dann klappt es mit dem Import ähnlich. ;)

Gruß,

Adrian
 
Zuletzt bearbeitet:

Adrian Anjaneya

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Ort
Offenbach am Main
Therapien
Ayurveda, Dunkelfeld, Nilas-HRV, LaborGanzheitlich und TEN
Status
HP
Ergänzung:
Habe mich nun "schlau" gemacht.
1.) 12€ Jahresgebühr zur Datenspeicherung alleine: Sollte nach gewisser Zeit wieder ein aktives Lemniscuskonto gewünscht sein, dann werden die Lemniscus-Gebühren rückwirkend für den "Schlafmodus"-Zeitraum fällig. Dann kann mit den gespeicherten Daten im Lemniscus-Account gearbeitet werden.
2.) Hier hatte ich mich "geirrt". Der "Reimport" von exportierten Lemniscus-Daten ist nicht vorgesehen und daher auch nicht möglich.

Hier auch ein Hinweis zum Thema "Vertrag ruhen lassen":
Bildschirmfoto 2022-05-23 um 12.59.17.png
Hoffe, ich konnte Dich so in Deiner Entscheidung unterstützen.

Grüße

Adrian
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupprecht

Aktives Mitglied
Ort
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
Ich finde das gesamte Angebot von Lemniscus ausgesprochen fair! Kein Kunde MUSS bleiben, auch nicht und gerade nicht bei Lemniscus. Aber solange er noch eine Dienstleistung bekommt (bei der Aufgabe einer Praxis ist das gewissermaßen so eine Art Kellerarchiv-Raum, den er aus rechtlichen Gründen noch eine Zeit lang benötigt), zahlt er eben auch noch etwas dafür. Über Preise kann man immer streiten. Ich empfinde sie sehr sehr moderat und vermutlich gerade mal kostendeckend für den "Archivspeicherplatz".
 

Adrian Anjaneya

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Ort
Offenbach am Main
Therapien
Ayurveda, Dunkelfeld, Nilas-HRV, LaborGanzheitlich und TEN
Status
HP
Hallo?!?
Habe ich was verpasst?? Habe auf die Fragen geantwortet. Auf der Sachebene, nicht die subjektive!!
 

Rupprecht

Aktives Mitglied
Ort
Rinkerode bei Münster
Therapien
Coaching & Psychotherapie - Schwerpunkt: Paartherapie
Hi Adrian,
weiß nicht, ob Du was verpasst hast oder nicht :)
Deine Sachantworten waren doch alle perfekt!
Ich hatte in meinem Kommentar gerade reagiert auf den Kommentar von Moin006, der geschrieben hatte: "Ein treuer Kunde, der bleiben muss."
Statt meiner Reaktion auf diesen Satz , hätte ich natürlich auch z.B. gar nicht reagieren können oder nachfragen können, was Moin006 mit dem Satz eigentlich sagen wollte.
Herzliche Grüße
Rupprecht
 

Adrian Anjaneya

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Ort
Offenbach am Main
Therapien
Ayurveda, Dunkelfeld, Nilas-HRV, LaborGanzheitlich und TEN
Status
HP
Danke Rupprecht. 🙏
Meine Frage bezieht sich auch eher auf den Kommentar von Moin006.
Aber auch weil wir gefahr laufen inhaltlich am Thema vorbei zu gehen. 😉
 

pgtaboada

Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Ort
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Passende Finanzierungsmodelle zu finden ist gar nicht so einfach. Es ist schwer vorherzusagen, welche Pakete wie oft gebucht werden. Während sich Rechenleistung in unserem Fall gut und einfach skalieren lassen - Menschen müssen eingearbeitet/ weitergebildet werden - können nicht einfach dazu geschaltet oder entfernt werden. Hat man ein paar hundert Tausend Kundys ist es viel einfacher „Freebies“ und Pausierungs-Angebote zu liefern. Bei so niedrig und knapp kalkulierten Preisen ist es halt schwierig.

Es ist nicht unsere Absicht über Datengeisselung eine Kundenbindung zu erzwingen. Warum ein Export und nachträgliches Import nicht möglich ist, hat ein bisschen was mit Festschreibung von Daten zu tun - längere Geschichte.
 
Zuletzt bearbeitet:

SebastianR

Themenstarter
Mitglied
Hallo allerseits,
danke für die vielen Antworten und sorry, dass ich mich nun erst melde. Für mich wäre bei dem aktuellen Preismodell (insbesondere auch nach der Erhöhung) die Variante "Daten rechtssicher" rausziehen und im eigenen Datensystem ablegen die interessantere. Gibt es hierzu Erfahrungen oder Anleitungen?
Meine Idee ist es, jetzt die Daten zu exportieren, um diese im Falle einer Prüfung in den nächsten 10 Jahren zur Hand zu haben.

Vielen Dank im Voraus.
 

Anja Flörke

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Ort
Bad Essen
Hallo Sebastian,

jeder der bei uns kündigt bekommt dieses Schreiben/diese Anleitung:

Hallo xy,

wir haben Deine Kündigung zum erhalten.

Du kannst Deine Daten aus lemniscus exportieren und so die gesetzliche Aufbewahrungsfrist einhalten. Nach dem Ende der Vertragslaufzeit werden Deine Daten unwiederbringlich gelöscht bei uns.

Du kannst sowohl die Termine im ICALENDAR-Format herunterladen, als auch die Patientenakten. Hierin sind alle Notizen (inklusive der hochgeladenen Dateien), Rezepte, Rechnungen und der Behandlungsverlauf enthalten. Diese Daten erhältst Du als zip-Datei im CSV-Format.

Den Export findest Du unter:
-> unser Logo/Fischli
-> Zahnrad
-> Kachel Export

Die Finanzbuchungen können im Bereich Finanzen in dem Button Export herunter geladen werden.

Falls eine TSE eingesetzt wurde, müssten auch die TSE-Informationen aus dem Fiskaly-Kundendashboard exportieren, werden, da nach der Kündigung kein Zugriff mehr auf die Daten der TSE erfolgen kann.

Ganz wichtig: Bitte die exportierten Daten mit gängigen Programmen (z.B. Boxcryptor o.ä.) unbedingt verschlüsseln und sicher irgendwo aufbewahren, dass niemand daran kommen kann. Die Verantwortung für den Datenschutz geht dann an den Datenverarbeiter, also dich, über.
 
Oben