• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Rauschbeere und Sumpfporst (Ledum groenlandicum)

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Die Rauschbeere
(Vaccinium uliginosum; Trunkelbeere;...)

Sie heißt auch Moosbeere, Schwindelbeere, Sumpfbeere oder Kutnase und kommt in Nordeuropa, aber auch in hochgelegenen Mooren in den Alpen vor, oft findet man sie in Gemeinschaft mit dem Sumpfporst.
Wächst auch im "Hohen Venn" zusammen mit dem Fliegenpilz (Amanita muscaria) Die Sträucher, auf denen sie wächst werden 1/2 bis 1 m hoch und ähneln denen der Preiselbeeren, die Früchte den Heidel, - oder Blaubeeren, schmecken aber süß, säuerlich und die Beeren sind ein wenig größer.
Von einer Handvoll Rauschbeeren bekommt man, wie der Name sagt, einen Rausch, man stirbt daran aber nicht - eine ähnliche Wirkung hat :rolleyes:das Räuchern der Blätter oder der getrockneten Beeren.
Die Schamanen des rauhen Nordens haben sich mit vergorenem Rauschbeerensaft und Fliegenpilzen oder Sumpfporstbier (Berserkerbier) das Leben etwas bunter gemacht.:D

Vorsicht ! Alle Teile der Pflanze haben eine berauschende, betäubende und giftige Wirkung !:mad:


LG, die Vennhexe


"Mit Wind bekleidet, Feuer atmend,
in der Umarmung von Licht und Finsternis,
lasse ich mich hineingebären in den Erdenfluß."

(Cambra Maria Skade)
 

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Kleine, lustige Geschichte am Rande.

Mein Mann stammt aus Krakau (Polen) und mußte sich hier in der Eifel wohl oder übel mit dem Landleben arrangieren. (Inzwischen könnte/wollte er nirgendwo anders mehr sein).

Auf jeden Fall marschierten wir alle Oma/Opa/Kinder...... zum Waldbeeren suchen ins Venn.

Waldbeeren suchen ist zeitraubend, anstregend und :mad:mückenbelagerungsaktiv.

Kämme zum Suchen sind hier verboten.

Alle machten ihre Eimerchen voll - auch mein Mann.

Ganz stolz - die dicksten Beeren gefunden zu haben.

Es waren nur eben alles Rauschbeeren!!!:mad:;) Die Lacher kann man sich vorstellen.

LG, die Vennhexe


"Mit Wind bekleidet, Feuer atmend,
in der Umarmung von Licht und Finsternis,
lasse ich mich hineingebären in den Erdenfluß."

(Cambra Maria Skade)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Märchehexe - kannste selber machen - Christian Rätsch hat Rezpte dazu aufs Papier gebracht.


LG, die Vennhexe

"Mit Wind bekleidet, Feuer atmend,
in der Umarmung von Licht und Finsternis,
lasse ich mich hineingebären in den Erdenfluß."

(Cambra Maria Skade)
 
M

Maerchenhexe

Guest
Danke- aber das war ein Scherz. Ich hab - bis auf Zigaretten- allen Rauschmitteln entsagt. :D
Na vielleicht wollte er auch mal ein Berserkerbierchen?? :D
 

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Ich weiß doch, dass es ein Scherz war - Spass muß eben sein.

Recht hast du - wegschmeißen wollte er die Beeren nicht.

Du mußt sehr viel davon essen, um eine Wirkung zu kriegen - und dann gibbet Kopfschmerzen dannach.

LG, die Vennhexe


"Mit Wind bekleidet, Feuer atmend,
in der Umarmung von Licht und Finsternis,
lasse ich mich hineingebären in den Erdenfluß."

(Cambra Maria Skade)
 

Vennhexe

Themenstarter
Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Ich habe übrigens Beides auch im Garten !

LG, die Vennhexe

"Mit Wind bekleidet, Feuer atmend,
in der Umarmung von Licht und Finsternis,
lasse ich mich hineingebären in den Erdenfluß."

(Cambra Maria Skade)
 
Oben