• Hallo Guest, du kannst die Sprache in den Einstellungen auf Deutsch umstellen: Grundeinstellungen
  • Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Rechnung freier Mitarbeiter

ZaraBee

Themenstarter
Neues Mitglied
Hallo,
schreibt jemand von euch Rechnungen als FM an Praxisinhaber mit Lemniscus? Wie macht ihr das? Ich wurde von meiner Steuerberaterin vor längerem darauf hingewiesen die Umsatzbeteiligung auf meiner Rechnung mit anzugeben, da fehlen mir noch ein paar Ideen, wie ich das mit Lemniscus lösen kann.
Danke,
Sarah
 

pgtaboada

Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Location
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Und ich dachte bisher die Umsatzbeteiligung wäre genau das, was einem in die Scheinselbständigkeit rutschen lassen würde. Dein Steuerberater wird sicher das ganze über eine Feststellungserklärung (heisst das so?) in trockene Tücher haben.

Im Prinzip könntest du das über ein Faktor abrechnen, aber nur das so mal in den Raum als Idee geworfen. Wir müssten das mal konkret an Beispielen aufdröseln.
 

ZaraBee

Themenstarter
Neues Mitglied
Womit du sicherlich recht hast, ist aber auch nur eine Übergangslösung.

Der Faktor hört sich nach einer guten Idee an, habs gleich mal ausprobiert.

Bisher habe ich das z.B. so geschrieben:

5x Osteopathie á 80 € Gesamt 400€
minus 30% Umsatzbeteiligung 120€

Gesamt. 280 €

Oder wie meintest du das mit aufdröseln?
 
Top