Diese Seite wird durch Werbeeinnahmen finanziert. Bitte deaktiviere deinen AdBlocker, damit wir dir unsere Inhalte in gewohnter Qualität zur Verfügung stellen können.
  1. Es gibt wieder freie Werbeplätze auf Heilpraktiker-Foren Nähere Informationen unter Werbung
    --> Zielgruppenorientierte Werbung <--
    Information ausblenden
  2. Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
    Information ausblenden
  3. Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

    Information ausblenden
Information ausblenden
Hallo Gast, erfahre wie du das Forum unterstützen kannst und welche Vorteile du dadurch erhälst: Jetzt informieren

Buchrezension Rosenmedizin So sanft heilt die Königin der Blumen

Dieses Thema im Forum "Buchbesprechungen" wurde erstellt von Andrea Zager, 8. Februar 2017.

  1. Andrea Zager

    Andrea Zager Guest

    Rosenmedizin – So sanft heilt die Königin der Blumen



    Autoren: Angelika Gräfin Wolfskeel von Reichenberg, Susanne Schütte, Kurt Ludwig Nübling



    1. Auflage Februar 2017 Verlag mankau
    ISBN-13: 978-3863743499



    287 Seiten



    Der Ratgeber gliedert sich in 4 Teilen auf:



    1. Teil Eine kleine Rosenkunde Seite 8 – 50

    2. Teil Rosen als Heilpflanzen Seite 54 – 89

    3. Teil Hilfreiche Rosenmedizin Seite 92 – 258

    4. Schlemmen mit Rosengerichten Seite 262 – 285


    anschließend im Anhang ein Beschwerderegister und Sachregister um schneller zu den Rezepten zu gelangen.



    Die optische Gestaltung vom Cover ist sehr ansprechend und macht Lust direkt mit dem Lesen zu beginnen. Die Innenklappen sind sehr hilfreich als „Lesezeichen“ zuverwenden.



    Der erste Teil über die Rosenkunde ist sehr kurzweilig geschrieben über die Entstehung der Rosengeschichte, warum die Rose so verehrt wird und viele Tipps über die richtige Pflege. Die Gestaltung ist mit wunderschönen Fotos geschmückt u.a. von den 10 schönsten Rosen der Welt. Die schönsten Rosengärten werden aufgelistet mit ihren Schwerpunkten. Mit Freude habe ich gelesen, dass auch in meiner Nähe – in Wilhelmshaven ein schöner Rosengarten angelegt ist. Das war mir bislang nicht bekannt.

    Ein Kapitel wurde den Rosenkrankheiten gewidmet. Hier finde ich es wirklich sehr hilfreich, einfach umzusetzende, natürliche Rezepte vorzufinden – ohne Chemiekeule.

    Desweiteren findet der Leser auch Adressen für Biorosen-Züchter, Internetseiten zum weiteren vertiefen der Rosenkunde.



    Als nächstes folgt die Entstehungsgeschichte der Rose als Heilpflanze. Mit den ersten Empfehlungen für welche Erkrankungen die Rose und Hagebutte in der Volksmedizin erfolgreich eingesetzt wurde.

    Die vier wichtigsten Heilrosen werden mit schönen Bildern, Indikationen und Blühzeit beschrieben.



    Auch in der Homöopathie werden die Rosen-Globulis eingesetzt. Eine kleine Erklärung über die Wirkweise der Homöopathie, was zu beachten ist bei der Einnahme wird verständlich beschrieben.



    Als nächstes folgt die Aromatherapie, wie die Mittel am Besten angewendet werden und was zu beachten ist.



    Eine hilfreiche Seite was zu beachten ist, bei Internetkäufen um keine schlechte Qualität zu kaufen.



    Die Ayurveda Medizin wird auch angeschnitten und erläutert.



    Als nächstes werden die 12 häufigsten Beschwerdebilder und ihre Linderung beschrieben:



    Adipognese

    Bluthochdruck

    Cholesterinspiegel

    Entzündungen

    Enzymreaktion

    Gelenke

    Haut

    Herz-Kreislauf Beschwerden

    Immunsystem

    Regelschmerzen

    Wechseljahre

    Zentrales Nervensystem



    Dann folgen Rezepte zum Selbermachen!



    z.B. Hagebutteöl, Hagebuttentee. Rosenessig, Rosenmilch....



    Der dritte Teil : Hilfreiche Rosenmedizin



    von A wie Akne über R wie Rückenschmerzen bis W wie Wintermüdigkeit

    die 100 besten Gesund - Rezepte



    in diesem Teil wird ausführlich, aber auch verständlich erklärt über die entsprechenden Heilrezepte. Aber auch Extratipps wie z.B. Schüßler Salze, Bewegungstherapie, andere Heilpflanzen werden als Rezepte hinzugefügt.



    Bei jeder Erkrankung steht auch ein Hinweis, wann die Eigenbehandlung gefährlich wird und man einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen sollte.



    Im vierten Teil geht es um den Gaumenschmaus. Schlemmen mit Rosengerichten. Rosengerichte zum Nachbacken, Kochen oder Mixen



    z.B. Roseneis oder Hagebutten-Tiramisu, Rosenwein....


    Anhang:
    Anschließend findet man ein hilfreiches Beschwerderegister.



    Fazit:

    Mich hat dieser Ratgeber von erster bis letzter Seite mitgenommen in eine kurzweilige Reise über die Rosengeschichte, Heilpflanzenanwendungen, Rezepte zum nach Kochen. Ich freue mich auf das Frühjahr um selber Hagebutten und Rosenblätter einzusammeln. Bis dahin muß ich auf die Apotheke und Kräuterhäuser zurück greifen. Dieses Buch kann man sowohl Laien, wie auch Therapeuten empfehlen.

    Ich würde mir wünschen, wenn im Buch Kräuterhäuser oder Internetseiten empfohlen werden zum Kauf der getrockneten Rosen, Hagebutten damit man schneller die Rezepte umsetzen kann - auch im Winter.

    Bezugsquelle:

    Amazon (Partnerlink)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Februar 2017
    tigs gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden