• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

SumUp Kosten - Wie tragt ihr diese ein?

va7an

Themenstarter
Mitglied
Standort
ruhrpott republic
Status
HPA
Hallo

Nutzt jemand das Kreditkartensystem von Sumup?
Da werden pro Überweisung immer ein gewisser Prozentsatz einbehalten als Gebühr.
Wie haltet ihr diese in Lemniscus nach?
- Gesammelt einmalig am Monatsende?
- Zu jeder Transaktion mit EC?

Grüße
 
E-Mail Marketing: 512 Neukunden in 5 Tagen! Kostenlose Schulung!
Standort
Frankfurt/Main
Therapien
Rückführungstherapie / Reinkarnationstherapie & Clearing
Status
HPP
Hallo,
ich trage den Verlust am Tag der Transaktion als Ausgabe in mein Buchhaltungssoftware ein, da fällt er ja auch an...
Monatlich wäre allerdings weniger Arbeit, aber m.E. nicht ganz korrekt... Doch wenn jemand steuerfachlich da versiert ist und weiss, dass der genaue Verlusttermin egal ist, gehe ich gerne auf monatlich über.... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jochen Pippir

20/80
Administrator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Neu-Ulm
Therapien
Ortho-Bionomy®, Dorn-Breuss, FRZ nach Marquardt
Status
HP

Passione

Marta
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Nürnberg
Therapien
Naturheilkunde, energetisches Heilen, Hypnosetherapie, Klangtherapie, EMDR
Status
HP
Einfach mal laut gedacht: kann man nicht einfach den Zahlungseingang, den das Kreditunternehmen letztendlich auszahlt, als Einnahme buchen? Damit müsste man die Kosten für den Service dann nicht noch einmal buchen und den vollen Betrag einbuchen, denn den vollen Betrag bekommt Ihr ja doch auch nicht aufs Konto. Somit eben nur eine Buchung - über die verringerte Einnahme und nur diese ist doch steuerrelevant.

Aber vielleicht denke ich ja falsch...
 

Manja

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Sachsen
Status
HPP
Einfach mal laut gedacht: kann man nicht einfach den Zahlungseingang, den das Kreditunternehmen letztendlich auszahlt, als Einnahme buchen? Damit müsste man die Kosten für den Service dann nicht noch einmal buchen und den vollen Betrag einbuchen, denn den vollen Betrag bekommt Ihr ja doch auch nicht aufs Konto. Somit eben nur eine Buchung - über die verringerte Einnahme und nur diese ist doch steuerrelevant.

Aber vielleicht denke ich ja falsch...
Wenn ich in LEMNISCUS den Termin als wahrgenommen markiere, gebe ich auch ein wie bezahlt wurde. Dadurch wird transparent ob noch Rechnungen offen sind.
Wenn ich erst du sumup Zahlung buchen würde,müsste ich da ja extra reingehen. Ist mir zuviel Aufwand. Ich markiere weiter im LEMNISCUS und am Monatsende die Gesamtkosten. Ich meine meine Steuerberaterin hat es abgenickt, das hab ich allerdings zu Hause abgeheftet.
 
Oben