• Hallo Guest, du kannst die Sprache in den Einstellungen auf Deutsch umstellen: Grundeinstellungen
  • Es gibt wieder freie Werbeplätze auf Heilpraktiker-Foren Nähere Informationen unter Werbung
    --> Zielgruppenorientierte Werbung <--
  • Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Vorauszahlung für einen anderen Patienten nutzen?

Melanie Aue

Neues Mitglied
compass Methode
Guten Morgen,
meine Patientin hat aus Versehen einen Betrag x doppelt überwiesen und möchte diesen Betrag als Vorauszahlungen für demnächst anstehende Behandlungen stehen lassen. Soweit ist das ja problemlos.
Jetzt möchte die Patientin allerdings, dass entweder sie selbst oder ihre Tochter den Betrag nutzen kann. Ich kann jedoch nicht abschätzen, wer von beiden welchen Betrag braucht... Kann ich die Vorauszahlungen bei der Mutter eintragen und letztendlich für die Tochter nutzen?
🤔
 
Praxis mit Erfolg
Dieses nach dem Pareto-Prinzip aufgebaute Training habe ich aus meinen langjährigen Erfahrungen als Pilates-Lehrerin und Bewegungstherapeutin entwickelt.

Du musst nicht jeden Tag eine Stunde trainieren.
Mit kurzen, effektive Trainingseinheiten von ca. 10 Minuten/Tag erreichst Du schon einen Großteil der Ergebnisse.

28 Tage lang habe ich die besten und effektivsten Übungen für Dich zusammengestellt.

Wir machen die Übungen gemeinsam. Ich zeige Dir in "Echtzeit", wie Du die Übungen durchführst und sage Dir genau, worauf es ankommt.

AnZa

Bekanntes Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
ich würde es wie folgt machen. Der zuviel gezahlte Betrag, als Gutschein eintragen (mit Gutschein Nr. ) und der Patientin den Gutschein übermitteln.
Bei der Tochter oder Mutter kann dann der Gutschein verwendet werden. Gutschein würde ich dann abheften

lg Andrea
 

Melanie Aue

Neues Mitglied
ich würde es wie folgt machen. Der zuviel gezahlte Betrag, als Gutschein eintragen (mit Gutschein Nr. ) und der Patientin den Gutschein übermitteln.
Bei der Tochter oder Mutter kann dann der Gutschein verwendet werden. Gutschein würde ich dann abheften

lg Andrea
Vielen Dank! Das ist auch eine gute Möglichkeit...🙋🏻‍♀️
 
Top