• Es gibt wieder freie Werbeplätze auf Heilpraktiker-Foren Nähere Informationen unter Werbung
    --> Zielgruppenorientierte Werbung <--
  • Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Wie eine Gruppentherapie HPP abrechnen?

Nicole Y.

Themenstarter
Neues Mitglied
Heilpraktiker
Standort
Helmstedt
Status
HPP
Hallo liebe Kollegen,

ich biete Gruppentherapie an und frage mich, wie ich diese als Heilpraktiker für Psychotherapie abrechne, da diese in der Gebührenverordnung ja nicht vorkommen...
Oder habe ich irgendwo etwas übersehen?

Ich wäre echt dankbar für einen Hinweis.

Mit Gruß Nicole
 
Praxis mit Erfolg
Pflanzliche Virenkiller. Immunstärkung und natürliche Heilmittel bei schweren und resistenten Virusinfektionen.: Heilkräuter, die helfen, wenn konventionelle Virenmittel nicht mehr wirken.

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Üblicherweise kann man Teilnehmern einer Gruppentherapie nicht das gleiche berechnen wie bei einer Einzeltherapie. Ansonsten bleiben Dir auf Sicht möglicherweise die Gruppentherapie-Patienten weg.

Wenn Du Dich an den Sätzen der Beihilfe für beispielsweise logopädische Therapie orientierst, so werden dort je Teilnehmer einer Gruppentherapie ca. 40 % des Satzes für Einzeltherapie bei gleicher Dauer angesetzt.
Das finde ich eine ganz gute Orientierung.

Da Du in der Gestaltung Deiner Honorare frei bist – eine Gebührenverordnung gibt es nicht, das GebüH ist lediglich ein privates Verzeichnis ohne rechtliche Relevanz – solltest Du ohnehin Deine Honorare mit allen Patienten frei vereinbaren. Als HPP kannst Du mit den Sätzen des GebüH ohnehin nicht wirtschaftlich arbeiten.

Wenn Du für eine Rechnung Ziffern nach GebüH vermerken willst, kannst Du selbstverständlich neben Deinen individuellen höheren Honorarsätzen die selben Ziffern wie für Einzeltherapie (19.1, 19.2) dort vermerken. Das GebüH kennt keine Unterscheidung zwischen Einzel- und Gruppentherapie. Der Patient bekäme dann den (ggf. geringeren) Satz nach GebüH erstattet.
 

Daniel J

Neues Mitglied
Sind diese Gruppentherapien dann Umsatzsteuerfrei? Danke schon einmal für die Antwort.
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Therapien sind "Heilbehandlungen im Bereich der Humanmedizin", die immer nach §4, Nr.14 UStG umsatzsteuerfrei sind. Es ist dabei unerheblich, ob es Einzel- oder Gruppentherapien sind.
 

Daniel J

Neues Mitglied
Leistungen zur Prävention und Selbsthilfe i.S. des § 20 SGB V, die keinen unmittelbaren Krankheitsbezug haben, weil sie lediglich "den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern und insbesondere einen Beitrag zur Verminderung sozial bedingter Ungleichheit von Gesundheitschancen erbringen" sollen (§ 20 Abs. 1 Satz 2 SGB V), sind grundsätzlich keine nach § 4 Nr. 14 UStG befreiten Heilbehandlungen.

Sprich, meine gestellte Diagnose reicht aus um auch in einer Gruppensitzung - Rückenschule - eine Umsatzsteuerfreiheit zu erlangen?
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Gruppensitzung ist keine Gruppentherapie.
Wenn es keine Heilbehandlung ist - egal welche Diagnose der Patient auch immer hat - ist es auch nicht nach §4 umsatzsteuerfrei.
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Angeleitete Rückenschule ist normalerweise keine Therapie, also keine Heilbehandlung. Für alle Teilnehmer gelten die gleichen Anweisungen ohne Berücksichtigung spezieller Diagnosen.

Ausser der/die Leiter hat eine Heilerlaubnis als Arzt oder Heilpraktiker und zuvor mit jedem Teilnehmer einzeln und individuell eine Diagnostik vorgenommen und die Rückenschule wird - ggf. auch mit individuellen Abweichungen für jeden Patienten - als Heilbehandlung (Therapie) durchgeführt.

Für welchen Zweck fragst Du eigentlich? Als Veranstalter der Rückenschule oder als Teilnehmer?
 

Daniel J

Neues Mitglied
Es handelt sich um Zweiteres. Als Ergänzung und Begleitung der eigentlichen Grundtherapie.

Ich frage aus der Sicht des Veranstalters (HP).
Können die Gruppentherapien ebenfalls mit der GebüH (40% Regelung) verrechnet werden?

Vielen Dank für deine schnellen Antworten.
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Grünberg
Therapien
Hypnose, Traumatherapie (u.a. EMDR), KVT, systemische Verfahren, Sexualtherapie
Status
HPP
Ich bin mir nicht sicher, ob ich Deine Frage richtig verstehe.
Was auf welcher Basis abgerechnet werden kann ist ohnehin die Eingangsfrage dieses Threads gewesen und wurde beantwortet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben