• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Vorbereitung auf den HP in NRW

Nathalia

Themenstarter
Neues Mitglied
Nun gut, vielleicht ist es wirklich noch etwas verfrüht sich um das betreffende Gesundheitsamt Gedanken zu machen.
Erstmal muss ich mir die Inhalte aneignen.
Habe mal die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher verglichen, die sind ja größtenteils ähnlich strukturiert.

-Psychopathologie und Psychologie
-Unterscheidung von psychiatrischen, psychosomatischen, psychischen und relevanten somatischen Erkrankungen
-Kenntnisse über die wichtigsten anerkannten Psychotherapieverfahren
-Diagnostische Fähigkeiten in Bezug auf das einschlägige Krankheitsbild
-Abgrenzung psychotherapeutischer Behandlung gegenüber Tätigkeiten die den Ärzten oder allgemein als Heilpraktiker tätigen Personen vorbehalten sind
-Kriseninterventionen (Psychose und Suizid richtig einschätzen und reagieren können)
-Notfallmaßnahmen und rechtliche Bestimmungen


Sind das die hauptsächlichen Punkte zu denen man Kenntnisse nachweisen muss oder habe ich was wichtiges vergessen?
Mit was sollte ich sinnvollerweise beginnen?
Mich entlang der Themen des Buches hangeln oder empfiehlt ihr eine bestimmte Lernreihenfolge?

Schöne Grüße

Nathalia
 

kapinnow

Moderator
Teammitglied
Moderator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Region Heilbronn/Ludwigsburg
Status
HPP
Hallo Nathalia,

wichtig ist noch, Kenntnisse in "Deinem" Verfahren nachzuweisen. Schau mal, was z.B. das GA Heilbronn fordert. Das was Du unter diesem Link findest, entspricht auch den neuen Leitlinien.

Und jetzt der Werbungsblock: "Was die Lernreihenfolge angeht, empfehle ich vom Bekannten zum Unbekannten." Unter dem Link findest Du das Inhaltsverzeichnis meines Lehrbuchs.

Liebe Grüße, Kai
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Stadtallendorf
Status
HPP
Heilbronn geht etwas über die neuen Leitlinien hinaus. Beispielsweise mit der Dauer der Ausbildung in Verfahren.
Das ist nicht bei jedem GA so.
 

tigs

Tina
Teammitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Saarbrücken
Status
HP
Beispielsweise mit der Dauer der Ausbildung in Verfahren.
Ja, aber die Tendenz ist klar zu erkennen... ich habe es schon von mehreren GA gelesen und gehört und kann aus eigener Erfahrung sagen, wenigstens eine psychother. Behandlungsmethode über einen Ausbildungszeitraum von 2 Jahren im Gepäck zu haben halte ich für essentiell in der psychotherapeutischen Arbeit
 

ohaufe

Neues Mitglied
Hallo,
ich bin auch gerade dabei wo bei ich ein Fernstudium bei der ILS plus diverese Material verwende. Wichtig du must auch eine Therapieform erlernen (Gesprächstherapie oder besser systematische Therapie)..
Gruss
Oliver

P.S. Realistisch gehe davon aus, dass meine Prüfung um Oktober 2020 sein wird..
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Stadtallendorf
Status
HPP
oder besser systematische Therapie
systematisch sollte jedes Verfahren sein ;)
Du meinst bestimmt systemische Therapie. Also eine solche, die das System des Klienten/Patienten einbezieht.

Viel Erfolg beim Lernen und bei der Überprüfung wünsche ich Dir!
 

Passione

Marta
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Nürnberg
Status
HP
Höchst ansteckend übrigens... einige Klassenkameraden, die nicht mit uns den ersten Termin wahrgenommen haben, sind dieser verfallen und haben es garnicht mehr versucht... wenn aus dem Lernen heraus erstmal der Druck raus ist, kann das Aufraffen wieder problematisch werden...
So war das auch in meiner Klasse mit 6 Schülern. 3 davon haben es geschafft und die anderen nach einem erfolglosem Versuch aufgegeben. Wenn man erstmal Zeit vergehen läßt, rafft man sich nicht mehr auf, um das Ganze durchzuziehen, also dran bleiben!
 

Nathalia

Themenstarter
Neues Mitglied
Hallo,

melde mich nochmal zurück. Befinde mich mitten in meiner Vorbereitung zum HPP und werde entweder diesen Oktober oder im März 2020 zur Prüfung antreten.
Besuche aktuell einen Vorbereitungskurs und lerne parallel im Selbststudium.

Gerne wollte ich Euch fragen, ob Ihr mir ein gutes Buch zu den Therapiemethoden empfehlen könnt.
Möchte mich gerne mit der Verhaltenstherapie näher vertraut machen.

Schöne Grüße
Nathalia
 

Annispell

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Status
HPP
Hallo Nathalia,
ich hatte für meine Prüfung für die Verhaltenstherapie nur aus dem Ofenstein gelernt und einige Videos von Franziska Luschas auf YouTube "Heilpraktikererfolg" angeschaut. Sie erklärt z.B. richtig gut Expositionsverfahren, kognitive Umstrukturierung usw.. Mittlerweile mache ich meine Therapieausbildung bei ihr und bin super zufrieden mit meiner Entscheidung ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathalia

Themenstarter
Neues Mitglied
Hallo Annispell vielen Dank für den Hinweis.
Welches Buch von Ofenstein meinst Du? Ich besitze das Heilpraktiker für Psychotherapie von ihm, da werden die einzelnen Therapieverfahren aber nur kurz umrissen.
Hat er auch ein Buch speziell zur Verhaltenstherapie verfasst? Bin mit dem Ofenstein grundsätzlich sehr zufrieden,es lässt sich gut damit lernen.
 

Annispell

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Status
HPP
Hallo Nathalia, das gleiche Buch habe ich auch. In der mündlichen Prüfung wurde die KVT nicht so tief abgefragt. Lediglich Expositionsverfahren und etwas genauer die systematische Desensibilisierung. Richtig gelöchert hatten sie mich zur Hypnose und AT. Hinterher stellte sich heraus, dass die Amtsärztin u. a. begeisterte Hypnosetherapeutin war. Viel Erfolg für Deine Prüfung ?
 

Nathalia

Themenstarter
Neues Mitglied
Wo hast Du denn Deine Prüfung absolviert Annispell? Wie genau muss man sich denn in den Methoden auskennen? Gibt es da kein gutes Buch welches man empfehlen könnte zur Verhaltenstherapie wo die einzelnen Methoden detailliert aufgeführt sind?
 

Annispell

Neues Mitglied
Heilpraktiker
Status
HPP
In Würzburg, also Bayern. Tief geprüft wurde ich nur auf meine bereits erlernten Therapie- und Entspannungsmethoden und das war hauptsächlich Hypnose und AT. Mir fallen jetzt nicht wirklich Bücher zur KVT ein, die gut zur Vorbereitung auf die HPP Prüfung sind, die gehen alle deutlich tiefer. Bei uns reicht in der Regel das Sorck Schema, grober Ablauf zu Expositionsverfahren, kognitive Umstrukturierung und man sollte zumindest erklären können, wo die KVT ansetzt und bei welchen Störungsbildern sie eingesetzt wird. Hast Du Dir schon die Videos angeschaut? Sind nämlich wirklich super. Musst Du zur Prüfung eine Therapieausbildung vorweisen können?
 

Nathalia

Themenstarter
Neues Mitglied
Hallo Annispell, also bei unserem Gesundheitsamt muss nachgewiesen werden, dass man eine Methode erlernt bzw. sich damit vertraut gemacht hat.
Ich habe bislang noch nicht therapeutisch gearbeitet, besitze lediglich rudimentäre Kenntnisse durch das Studium und ich arbeite in einem Fachkrankenhaus für psychiatrische Erkrankungen, so dass ich relativ viel mitbekomme.
Werde mir die Videos mal anschauen, aber würde mich dennoch gerne parallel irgendwo diesbezüglich einlesen.
 
Oben