• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Buchbesprechung Der Sturm vor der Ruhe

tigs

Themenstarter
Tina
Teammitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Saarbrücken
Status
HP
Hallo,

oben genanntes Buch ist ein ca. 2 Jahre altes Werk von Neale Donald Walsch. Bekannt ist der Autor wahrscheinlich hauptsächlich durch seine "Gespräche mit Gott". Gerade "Gespräche mit Gott, Teil 1" liebe ich. Das erste Mal habe ich es vor 6 oder 7 Jahren gelesen, bis ich dann vor 5 Jahren das Glück hatte, das Hörbuch geschenkt zu bekommen :) seitdem höre ich das Buch immer wieder. Ich finde es sehr inspirierend.
Vor 2 Jahren, als ich gerade mal wieder eine Hörphase hatte, habe ich mir dann das o.g. Buch gekauft aber aus irgendeinem Grund nach dem Lesen wieder vergessen. War wohl noch nicht die Zeit reif dafür.
Jetzt bin ich wieder darauf gestoßen.
In dem Buch gibt es 7 einfache Fragen, die sich jeder Mensch stellen darf und die, wie der Autor schreibt die Welt verändern werden. Er lädt zu einer globalen Diskussion ein. Leider ist mein Englisch zu schlecht und da ich hier auch noch mit Französisch kämpfen darf fehlt mir zudem die Lust mich intensiver mit Englisch auseinander zu setzen. Ich glaube daran war es bei mir vor 2 Jahren auch gescheitert.
Wer Lust hat, der kann auf www.TheGlobalConversation.com wohl weltweit mitdiskutieren.

Ich würde hier gerne mit Euch zusammen diskutieren.
Ich würde die Fragen einstellen und jeder der will kann seine Gedanken dazu niederschreiben.
Die Fragen sind wirklich gut. Sie unterteilen sich in "drei ständige Fragen" und "vier fundamentalen Fragen des Lebens". Diese 4 fundamentalen Fragen des Lebens sind bei mir ohne das Buch aufgetaucht - quasi als Midlifecrisis/Neuorientierung, die die meisten üblicherweise in der Mitte des Lebens trifft. So auch mich.
Diese 4 Fragen haben mir auch Antworten zu den ersten 3 Fragen gebracht - ohne dass ich die Fragen so global oder speziell gestellt habe - eben mehr für mich und mein Leben.
Und... ich habe die Antworten immer nur in meinem Kopf gegeben. Ich denke, es ist auch noch etwas anderes sie aufzuschreiben und damit für eine 3. Person zu formulieren.
Andererseits drücken sich die Antworten in meinem dadurch veränderten Weltbild aus.

Ich hoffe ich habe Euch jetzt neugierig genug gemacht ;).
Ich würde mich freuen, wenn Ihr Euch beteiligt.

Worüber ich mir noch nicht ganz im Klaren bin:
- eröffne ich für jede Frage einen neuen thread (ist wahrscheinlich besser)?
- warte ich mit dem Einstellen der Fragen auf Euer Feedback hierzu?
- stelle ich alle Fragen auf einmal herein oder nacheinander?

Kennt jemand von Euch das Buch?

LG Tina
 

Isabel98

Bekanntes Mitglied
Heilpraktiker
Standort
Erlangen
Status
HP
Das Buch kenne ich noch nicht Tina. Aber ich habe mir zu Weihnachten "Gespräche mit Gott" schenken lassen. Hatte es vor Ewigkeiten mal gelesen und wollte das jetzt noch mal tun. Originell, dass Du es jetzt erwähnst ... ein sehr gutes Buch.
Ich bin gespannt welche Fragen das sind in dem anderen Buch ...

LG
Isabel
 

Assita

Bekanntes Mitglied
Heilpraktiker
Standort
bei Stuttgart
Status
HPP
Hallo Tina,
du könntest ja erstmal alle Fragen aufschreiben, damit wir uns einen "Gesamteindruck" machen können. Zur
Diskussion wäre es dann aber wahrscheinlich einfacher, für jede Einzelfrage einen eigenen Thread zu eröffnen.
Bin schon gespannt ;-)
LG Pia
 

Pyritsonne

Kati
Heilpraktiker
Status
HP
Hallo Tina
Ich finde deine Idee schön, und ich bin schon sehr gespannt.

Auch denke ich, das jede Frage einen eigenen Thread verdient.
 
A

Andrea Zager

Guest
Na dann mal los. Fände alle Fragen auf einmal gut und im geschlossenen Bereich.
 

tigs

Themenstarter
Tina
Teammitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Saarbrücken
Status
HP
Ok, ich stelle die Fragen hier in den öffentlichen Bereich ein - so dass sie jeder lesen kann - auch die Anwärter. Im geschlossenen Bereich mache ich dann einen Diskussionsthread, da ich denke, dass dann offener darüber geschrieben wird.
Mal gucken, ob ich morgen dazu komme.
Gute Nacht
 
  • Gefällt mir
Reactions: Ixe

tigs

Themenstarter
Tina
Teammitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Saarbrücken
Status
HP
so, hier sind die Fragen:

Die 3 ständigen Fragen:

1. Wie ist es möglich, dass 6,9* Milliarden Menschen alle das Gleiche wollen (Frieden, Sicherheit, Zukunftschancen, Wohlstand, Glück und Liebe) und dennoch offenbar unfähig sind, es zu erlangen?

2. Ist es möglich, dass wir das Leben noch nicht völlig verstehen und dass neue Erkenntnisse über das Leben alles verändern können?

3. Ist es möglich, dass wir uns selbst, unser individuelles Leben und seinen Sinn und Zweck noch nicht völlig verstehen und dass neue Erkenntnisse hierzu unsere Realität und unser Erleben für immer zum Besseren verändern können?

Wenn wir fertig sind die ersten 3 Fragen zu stellen, gehen wir weiter zu...
Den 4 fundamentalen Fragen des Lebens

4. Wer bin ich?

5. Wo bin ich?

6. Warum bin ich, wo ich bin?

7. Wie gehe ich damit um?

* ich habe das Buch im Winter/Frühjahr 2012 gekauft. Ich denke die Zahl ist wahrscheinlich größer - spielt aber keine Rolle ob 6,9 Milliarden oder 7,5 oder 8...
 
A

Andrea Zager

Guest
Da du das öffentlich schreibst, bist du sicher das du die Fragen so aus dem Buch übernehmen darfst?
 

tigs

Themenstarter
Tina
Teammitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Saarbrücken
Status
HP
Auf der Rückseite steht: Walschs Buch ist eine Aufforderung zum Handeln, zur Kommunikation und Vernetzung. Er fordert auf, alle uns zur verfügung stehenden Kanäle zu nutzen und auch privat mit sovielen Menschen wie möglich diese Fragen zu diskutieren. Ich finde gerade auf die Schnelle nicht die Seite im Buch. Oben in dem Link kannst Du dir aber die Rückseite des Buches ansehen und nachlesen
 

tigs

Themenstarter
Tina
Teammitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Saarbrücken
Status
HP
die Fragendiskussion habe ich in den internen Bereich gestellt, so dass jeder seine eigenen inneren Gedanken und Weltbilder etc. schreiben kann und ein relativ kleiner Kreis das nur zu Lesen bekommt. Immerhin treten wir hier im Forum ja mit unserem richtigen Namen auf.
 

steffi7

Heilpraktikerin
Heilpraktiker
Standort
Lüneburg
Status
HP
Vorab: Ich kenne das Buch nicht, habe aber die eine oder andere Kurzbeschreibung / Rezension gelesen. Soweit ich es mitbekommen habe, geht es u.a. darum, zu kommunizieren, sich zu auszutauschen und zu vernetzen, und das weltweit.

Daher verstehe ich nicht, warum du nun hier im öffentlichen Bereich - also für alle sichtbar - eine "Buchbesprechung" einstellst und ankündigst, eine Diskussion über das Buch zu eröffnen, gleichzeitig aber einen Großteil der Leser von dieser Diskussion ausschließt, indem du die tatsächliche Diskussion in den zugangsbeschränkten Raum verlagerst.

Das kommt mir ein bischen so vor, wie "ich hab da was tolles gefunden, seht mal her ... werdet neugierig" ... aber zur eigentlichen Diskussion lass ich nur eine kleine "Elite" zu. Widerspricht das nicht ganz gewaltig dem eigentlichen Gedanken des Buches?

Uuups, nun sind da schon wieder zwei neue Beiträge, während ich das hier geschrieben habe. Egal. Ich lass es mal so stehen.
 

Ixe

Aktives Mitglied
@tigs - vielen Dank für das Einstellen der Fragen ! (y)

@ steffi - unter dem Link den tigs oben weiter angegeben hat, können sich Interessierte mit "GWG" verbinden
und müssen sich dazu auch einloggen - Verbundenheit und geschützter Raum für Offenheit
bietet wahrscheinlich immer die Möglichkeit als Elite etc. kritisiert zu werden :eek:
 

Isabel98

Bekanntes Mitglied
Heilpraktiker
Standort
Erlangen
Status
HP
Wenn es nach mir ginge, dürfte sich hier jeder HP mit Realnamen anmelden, das wäre authentisch und ehrlich. Und warum eigentlich nicht? Wo ist da das Problem für viele? Daher finde ich das durchaus in Ordnung im geschlossenen Bereich zu diskutieren, denn hier hat jeder seine Identifkation bei Jochen abgegeben. Nur wer dazu bereit ist, darf mitdiskutieren. Das hat für mich nichts mit Elite zu tun, sondern mit der Bereitschaft sich zu outen. Denn anonym kann jeder alles schreiben.
 

steffi7

Heilpraktikerin
Heilpraktiker
Standort
Lüneburg
Status
HP
@Isabel98: ich hab grundsätzlich nichts dagegen, wenn etwas im geschlossenen Bereich diskutiert wird. Ich finde es eher befremdlich, dass die Ankündigung der Diskussion sich im öffentlichen Bereich befindet, die eigentliche Diskussion dann aber im geschlossenen. Das hat sowas von: "ihr dürft zwar alle wissen, dass wir diskutieren, aber nicht was wir schreiben". Warum dann nicht gleich beides im geschlossenen oder beides im öffentlichen Bereich?

Im übrigen meine ich nicht die Elite im klassischen Sinne, daher habe ich sie in Anführungszeichen gesetzt. Ich meine es eher zur Verdeutlichung, dass hier ganz bewusst viele Leser ausgeschlossen/ausgegrenzt werden. Und - mal ehrlich - was hat dieses Thema mit Praxisalltag und Fallbeispielen zu tun?
 

Assita

Bekanntes Mitglied
Heilpraktiker
Standort
bei Stuttgart
Status
HPP
Hihi ... der bisherige kurze Verlauf dieses Threads gibt uns ja schon eine erste Antwort: weil Menschen denken, deuten und Vorstellungen von
etwas haben - und zwar nicht die gleichen ;)

Insgesamt scheint mir eine Diskussion auch schwierig, weil die Fragen sehr offen gestellt sind und im Grunde alles umfassen. Wo soll man da anfangen. Zumindest müsste man erstmal Begrifflichkeiten klären. Allein mit der Klärung der Frage, was mit Liebe oder Glück ...... oder ... genau gemeint ist, könnte man Bücher füllen (sind auch schon tausende gefüllt worden)
 
Zuletzt bearbeitet:

tigs

Themenstarter
Tina
Teammitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Saarbrücken
Status
HP
Also
@steffi7 : ich habe es in den öffentlichen Bereich gestellt, weil ich jeden zu einer Diskussion über die Fragen auffordern wollte. Wie viele Diskussionen es letztlich werden und ob ich an jeder teilnehmen kann ist mir egal. In den geschlossenen Bereich habe ich es auf Wunsch von @Andy68 gestellt - vor allem in Anlehnung an die Besprechung von dem letzten Buch zu dem Kindstötung (mir fällt der Titel gerade nicht ein, @Hilde24 hatte es eingebracht)
Und ja, hier schreiben und lästern einige unter Nicknames, die alles oder auch nichts aussagen. Die meisten, die sich hier mit HP-Zulassung angemeldet haben, sind auch mit ihrer Homepage verlinkt oder mit der Praxis eingetragen. spätestens aber @Jochen Pippir hat die echten Namen. Das macht mir das Ganze sympathischer und ehrlicher. Außerdem gibt es durchaus Dinge, die ich hier von mir nach außen tragen würde, die aber nicht jeder wissen muss - also wo ich mir sicher sein möchte, dass das nicht jeder lesen kann. Wer im geschlossenen Forum mit HP-Zulassung liest, hat eine gewissen Verschwiegenheit über das dort geschriebene akzeptiert - soweit ich mich erinnere.
Die Fragen sind extra offen gestellt, damit jeder für sich auch die Möglichkeit erhält sich über die verschiedenen Auslegungen der Begrifflichkeiten im Klaren zu werden.
Genau dafür sind diese Form der Diskussionen. Wir müssen uns hier nicht über die Begrifflichkeiten einigen. Es geht darum, dass jeder sich selber über vieles klar wird und nicht, dass wir alle einer Meinung sind - auch wenn das je nach Ergebnis wiederum hilfreich sein kann.
 
Oben