• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Private Zusatzversicherung

Bluemouse

Mitglied
Heilpraktiker
Status
HP
Hallo,

ich habe da mal eine Frage. Eine Patientin mit Anorexie sucht derzeit eine private Zusatzversicherung, die HP-Leistungen übernimmt. Sie war 2009 für 6 Wochen in einer Klinik. Gibt es eigentlich auch Zusatzversicherungen, die solche Patienten versichern? Denn bei den bisherigen, die sie sich angeschaut hat, wurde sie immer abgelehnt. (wegen dem Klinikaufenthalt und ihrer Diagnose)

Vielleicht kennt ja jemand doch eine private Zusatzversicherung, die solche Patienten aufnimmt.
Freue mich über Antworten.

LG Bluemouse
 

RWH

Rudolf
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Baden-Baden
Status
HP
Keine Chance. Anorexia gilt als extrem rezidivgefährdet und hat eine schlechte Prognose. D.h. die Wahrscheinlichkeit, dass jemand mit Anorexia immer wieder behandlungsbedürftig wird, ist groß. Immerhin sterben bis zu 20% an dieser Störung bzw. ihren Folgeschäden.

Und eine Versicherung versichert immer nur zukünftige Risiken, sie ist keine billige Geldquelle für bereits bestehende (wäre das anders, dann könnte keiner die Beiträge bezahlen, denn Geld drucken kann auch keine Versicherung...)

Evtl. ist ein Versicherung bereits, so jemand aufzunehmen, dann aber unter Ausschluss der Kosten für die Anorexie und deren Folgen. Und ob das sinnvoll wäre ist fraglich, denn im Zweifel würde man immer nachweisen müssen, dass evtl. gesundheitliche Probleme keine Folgen der Anorexia sind.

Gruss Rudolf
 

Hilde24

Hildegard Nobis
Heilpraktiker
Standort
Stolberg Rheinl.
Status
HP
Ich sehe da für die Patientin auch bis 2016 ziemlich schwarz (10 Jahre ist bei vielen Versicherungen der übliche Zeitraum).
Sollte es eine andere geben - bin ich offen für Infos.

Versicherungen wollen Geld verdienen - nicht "Gutes tun" - da ist es eine Kalkulationsfrage, wie Rudolf schon schrieb.
 

RWH

Rudolf
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Baden-Baden
Status
HP
Versicherungen wollen Geld verdienen - nicht "Gutes tun" - da ist es eine Kalkulationsfrage, wie Rudolf schon schrieb.
Eine Versicherung, die "Gutes tun" wollte, wäre ganz schnell pleite, denn es gibt unendlich viele offene Hände, aber nur wenige, die freiwillig geben würden...

Gruss Rudolf
 

Jakobe

Bekanntes Mitglied
Heilpraktiker
Standort
Leipzig
Status
HP
Hallo liebe Kollegen,

ich muss den relativ alten Faden ausgraben :).

Auch ich bin jetzt gefragt worden, ob ich eine Versicherung/einen Tarif empfehlen kann (als Zusatzversicherung für HP-Leistungen).

Da ja nun doch schon einige Zeit ins Land gegangen ist - habt ihr aktuell neuere Erfahrungen, welche Versicherung mit welchem Tarif sinnvoll
und empfehlenswert ist?

Vielen Dank bereits im Voraus ;).
 

RWH

Rudolf
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Baden-Baden
Status
HP
Generell sind die Zusatzversicherungen, wie alle Privatversicherungen aufgrund der niedrigen Zinsen, derzeit sehr restriktiv. Am besten ist es, einen guten Versicherungsmakler (NICHT Versicherungsvertreter) zu beauftragen, eine gute zu suchen - und zwar mit den Vorgaben, was im Tarif enthalten sein sollte!
 
Oben